So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 43624
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Abfindung bekommen, weil ich vor

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eine Abfindung bekommen, weil ich vor Erreichen der Rente entlassen wurde. Ich habe danach nicht mehr gearbeitet. Von dem Geld haben mein Ehemann und ich ein Ferienhäuschen gekauft und zwischenzeitlich verkauft. Mein Mann ist kürzlich verstorben. Habe die beiden Kinder aus 1.Ehe Anspruch auf den Pflichtteil meiner Abfindung?
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): 30 Jahre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Moment nicht

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein. die Kinder Ihres Mannes haben keinen Pflichtteilsanspruch aus Ihrer Abfindung.

Denn Ihre Abfindung fällt nicht den Nachlass. Etwas anderes gilt nur dann wenn Sie von der Abfindung ein Haus gekauft haben und Ihr Mann hälftig im Grundbuch steht. In diesem Falle wäre sein Anteil und auch der Erlös aus dem Verlauf Teil des Nachlasses.

Es kommt also darauf an ob auch Ihr Mann im Grundbuch des Ferienhauses gestanden hat.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.