So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 14436
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Mein Mann ist Rentner und ich bin erwerbstätig. Wir haben jetzt gemeinsam ein 4-jahrige Tochter und leben auch verheiratet zusammen. Mein Mann hat eine 25-jahrige Tochter aus letzter Ehe und sie studiert noch Master. Meine Frage ist braucht mein Mann immer noch Unterhalt an seinem 25-jahrigen Tochter zahlen? Mein Mann hat 1510€ Rente + 150€ Einkommen aus Vermietung. Ich verdiene 2200€ Netto pro Monat. Seine erwachsene Tochter wohnt bei ihrem Freund und braucht keine Miete bezahlen. Außerdem verdient sie ca. 300 € netto pro Monat. Vielen Dank

Sehr geehrter Fragfesteller,

leben Sie zur Miete ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrte FrauCustomer vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich und mein Mann haben unser eigenes Haus und brauchen keine Miete bezahlen. Nur normale Nebenkosten wie Strom, Heizung, Abfall, Abwasser, Wasser etc.

Sehr geehrter Fragesteller,

dann müsste ich noch wissen, welche Miete (Netto) Sie im Falle einer Vermietung für das Haus erzielen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
brutto 300€ pro Monat. ca. 150€ netto nach der Versteuerung.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ihr Mann hat folgende Einkünfte: Rente 1510 EUR, Miete 150 und Wohnwert (Vorteil Wohnen im eigenen Haus) 300 EUR, also insgesamt 1960 EUR. Natürlich ist Ihr Mann seinem minderjährigen Kind gegenüber primär zu Unterhalt verpflichtet(auch wenn im gemeinsamen Haushalt lebend, wird dies so berechnet). Hierfür setzt man einen Betrag von 286,50 EUR an.

Damit verbliebe finanziell Spielraum, um auch der volljährigen Tochter Unterhalt zahlen zu können.

Welchen Betrag die Tochter verlangen kann hängt auch vom Einkommen der Kindesmutter ab, weil auch diese zzu Unterhalt verpflichtet ist. Das mietfrie Wohnen und auch der Verdienst neben einem Vollzeitstudium wären dabei nicht anzurechnen.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
mein Mann sein mindestens Selbstbehalt in diesem Fall beträgt 1400€, richtig? Die Kindesmutter erhält Hartz VI bzw. Grundrente.

Sehr geehrter Fragesteller,

genau 1.400 EUR ist der Selbstbehalt. Damit kann und muss der Vater 273,50 EUR an die Tochter zahlen (wenn sie es verlangt).

MIt freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
alles klar, vielen Dank für Ihre professionelle Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
vielen Dank, ***** *****ünsche ich ihnen auch.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr hilfreich und kompetent, vielen Dank!

Sehr geehrter Fragesteller,

nochmals vielen Dank für die freundliche Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Sehr geehrte FrauCustomer hierzu habe ich noch eine Frage: mein Mann bekommt zurzeit das Kindergeld 219€ von unserer 4-jährigen Tochter. Muss das Kindergeld auch als Einkommen meines Mannes zurechnen? vielen Dank, ***** ***** Cai

Sehr geehrter Fragesteller,

nein das Kindergeld zählt nicht als Einkommen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
ah, Okay danke für Ihre schnelle Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass