So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 12836
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich des Sorge- und Umgangsrechts. Ich habe das alleinige Sorgerecht für unseren Sohn, 3 Jahre alt. Den Umgang haben der Kindsvater und ich so geregelt, dass unser Sohn jedes 2. Wochenende zu seinem Vater geht. Der Vater möchte unseren Sohn z. B. nicht mit in den Urlaub nehmen, da ich das alleinige Sorgerecht habe. Ich hätte gern gewusst, inwieweit das alleinige Sorgerecht Auswirkungen auf den Kindsvater hat. Er darf unseren Sohn doch trotzdem mit in den Urlaub nehmen? Ist das nicht eigentlich Bestandteil des Umgangsrechts und setzt ggf. nur meine Zustimmung voraus? Was würde passieren, wenn unserem Sohn im Urlaub etwas passiert, z. B. er muss stationär behandelt werden?
Ich bin insofern verunsicht, weil der Kindsvater vieles nicht tut mit der Argumentation, er hätte ja kein Sorgerecht. Ergeben sich aus dem Umgangrecht eigentlich auch Pflichten für den Kindsvater?
Vielen Dank.
Sehr geehrter Fragesteller,
warum hat der Vater nicht auch das Sorgerecht?
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass,meine Hebamme hat mir damals dazu geraten. Der Kindsvater lebt und arbeitet in Potsdam, ich lebe in Berlin. Er arbeitete damals im Schichtdienst. Wir haben nie zusammen gewohnt und eigentlich eine Wochenendbeziehung geführt.
Sehr geehrter Fragesteller,grundsätzlich kann der Vater das gemeinsame Sorgerecht durchsetzen, wenn er dieses wollte, da es die
gesetzliche Regel ist. Für den Umgang spielt es aber keine Rolle, ob ein Sorgerecht besteht oder nicht.
Sollte es im Urlaub Zwischenfälle geben, müsste in nicht so dringenden Fällen Ihre Zustimmung erteilt werden.
Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist
Ansonsten geben Sie bitte eine Bewertung ab (3 - 5 Sterne).
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass, habe ich es richtig verstanden, dass der Kindsvater im Rahmen des Umgangsrechts ohne meine Zustimmung mit unseren Sohn z. B. auch ins Ausland verreisen könnte? Für nicht so dringende Zwischenfälle würde meine Zustimmung genügen, für dringende Zwischenfälle meine Anwesenheit?
Welche Pflichten ergeben sich aus dem Umgangsrecht für den Kindsvater?
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Frau Grass, wie stehen die Chancen für die Väter, wenn sie ihr Sorgerecht einklagen? Wissen Sie das? Welche Dinge werden bei diesen Entscheidungen berücksichtigt?
Sehr geehrter Fragesteller,
da die gemeinsame elterliche Sorge die Regel ist, stehen die Chancen sehr gut.
Im Rahmen des Umgangsrecht kann der Vater auch ohne Ihre Zustimmung ins Ausland reisen. Nur für gefährliche Reisen würde man die Zustimmung benötigen.
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank ***** *****

Sehr geehrter Fragesteller,
gerne !
Mit freundlichen Grüßen
RA Grass