So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 40936
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Welches Recht hat ein Großvater auf sein Enkelkind, wenn das

Diese Antwort wurde bewertet:

Welches Recht hat ein Großvater auf sein Enkelkind, wenn das Verhältnis mit Vater bzw. Mutter immer schon schlecht war und er psychisch krank ist (Borderline/autistisch), also kein "normaler" Opa ist (der Geschenke mitbringt oder sich mit dem Kind beschäftigt). Er bringt schlechte Stimmung, ist depressiv und heult immer nur rum, manipuliert aber, indem er seine Firma dem Vater nicht überschreiben will (man muss quasi immer nett sein), gleichzeitig betreibt er Rufschädigung (man halte das Kind in "Geiselhaft" und dgl.). Was kann man tun? Mein Mann ist sogar noch auf seiner Seite. Ich will, dass es meinem Kind gut geht und es gesund bleibt. Es soll nicht unnötig, Kranken ausgesetzt werden oder ev. sogar aufgehetzt werden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den gegebenen Umständen sind Sie nicht verpflichtet, dem Großvater ein Umgangsrecht einzuräumen.

Zwar steht auch Großeltern ein Umgangsrecht grundsätzlich zu (§ 1685 BGB).

Dieses steht jedoch unter dem Vorbehalt des Kindeswohles!

Ist der Umgang dem Kindeswohl nicht dienlich und förderlich, so müssen Sie diesen als Mutter auch nicht gewähren.

Unter Zugrundelegung Ihrer Mitteilungen zum Sachverhalt entspricht der Umgang zweifelsfrei nicht dem Kindeswohl, wenn der Großvater die Eltern bei dem Kind schlecht macht und diskreditiert.

Unter den dargestellten Umständen sind Sie daher nicht verpflichtet, dem Großvater Umgang einzuräumen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
ist das auch die Situation im österreichischen Recht? Ist es nicht sehr schwierig, das im Detail nachzuweisen? Er hat das Geld für die besten Anwälte... wie könnte man einen workaround machen, damit er zumindest so wenig wie möglich den Kleinen besucht?

Ja, die Frage ist ausdrücklich nach österreichischem Recht beantwortet worden.

Die Entscheidung darüber, ob Umgang gewährt wird, liegt bei Ihnen als den Eltern.

Findet er sich damit sodann nicht ab, so kann er versuchen, den Umgang gerichtlich durchzusetzen.

Die benannten Verhaltensweisen des Großvaters ließen sich in einem möglichen Rechtsstreit auch durch Zeugen unter Beweis stellen.

Das Gericht käme dann ebenfalls zu der Auffassung, dass der Umgang nicht dem Kindeswohl entspricht.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
wenn aber mein Mann das nicht so sieht, weil er eben ökonomisch abhängig ist und meint, "er ist eben der Großvater"? Kann ich das auch als Mutter alleine durchsetzen bzw. auch wenn wir getrennt leben/sind bzw. ev. geschieden wären? Vielen Dank.

Wenn Sie sich in dieser zentralen Frage nicht sollten einigen können, dann wird ebenfalls ein Gericht zu entscheiden haben.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Alles klar. Vielen Dank für Ihre Auskunft!

Sehr gern geschehen!