So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1799
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Thema Gütertrennungsvereinbarung „Die Angaben zu ehelichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Thema Gütertrennungsvereinbarung
„Die Angaben zu ehelichen Vermögen zum Ehevertrag“ - sind diese nur für den Vertrag zur Kostenberechnung oder sind diese Angaben Teil des Vertrages?

Sehr geehrte,r Ratsuchende,r,

besten Dank für Ihre Anfrage.

Anhand des Vermögens bemessen sich die Kosten des Notars. Als Vertragsbestandteil wären die Werte zum Beispiel wichtig, wenn bei der Gütertrennung auch ein Zugewinn ausgeglichen werden soll - z.B. wenn Sie während der Ehe oder nach der Trennung die Gütertrennung vereinbaren und eine Scheidung erst später folgen soll. Anhand Ihrer Formulierung muss ich jedoch davon ausgehen, dass die Werte lediglich zur Kostenberechnung abgefragt werden.

.

Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie gerne die Nachfragefunktion. Anderenfalls darf ich um Ihre Bewertung bitten.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin (FA für Familienrecht)

RainNitschke und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.