So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 37888
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe einen Ehevertrag abgeschlossen. Der Notar möchte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Ehevertrag abgeschlossen. Der Notar möchte nun mein Anfangsvermögen wissen, die Gebühr richtet sich dannach und ist ziemlich hoch. Welche Auswirkung hätte die Angabe eines niedrigeren Anfangsvermögens ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Notar ist ja auf Ihre Angaben angewiesen um seine Rechnung erstellen zu können. Wenn Sie dem Notar vorsätzlich falsche Angaben machen und der Notar dadurch einen finanziellen Verlust erfährt, dann besteht leider die Gefahr, dass Sie sich nach § 263 StGB, wegen Betruges strafbar machen.

Sie sind daher verpflichtet dem Notar eine wahrheitsgemäße Angabe zu machen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.