So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 11834
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte rechtsanwälte,wenn die gegnerische anwältin

Diese Antwort wurde bewertet:

sehr geehrte rechtsanwälte,wenn die gegnerische anwältin klage einreicht wegen zahlungsunwillig mindestunterhalt—dies aber nicht richtig ist —ich habe seit jahren gern mehr gezahlt -nur jetzt ist mein sohn negativ beeinflusst —also er ist privilegierter volljähriger u seine anwalt hat immer im
status des kindes berechnet -und ich hab ihr zig mal gesagt das es falsch ist —kann ich die klage abweisen? oder den anklagegrund auf ihrer fehler ändern? danke g.pflanz

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie die Klage hier hochladen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
sie ist nur angedroht u d ich möchte nur wissen,da ich von justanswer auch die bestätigung g für meine rechnungs methode erhalten hab,ob man die klage abweisen oder ändern kann .seit 4 wochen droht die rechtsanwältin ohne richtige berechnung
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
ein privilegierter volljähriger wird na h paragraf 1612b absatz 1satz 2 berechnet unter zuziehung des einkommens der mutter,wie kann ich die klage abweisen -falls sie kommt.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Grundsätzlich sind Volljährigen gegenüber, auch bei Privilegierung, beide Eltern barunterhaltspflichtig. D.h. ohne das Einkommen der Mutter zu kennen und offenzulegen kann von Ihnen kein Unterhalt gefordert werden.

Der Klage sollten und müssen Sie entgegentreten, allerdings beachten Sie bitte, dass bei Unterhaltsansprüche Anwaltszwang besteht, Sie benötigen also zur Verteidigung einen Rechtsanwalt.

Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
wie kann ich der klage entgegen treten? nur mit einem anwalt oder auch privat ?

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ausgeführt,m es herrscht Anwaltszwang, d.h. Sie benötigen zwingend einen Rechtsanwalt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
also wenn die klage kommt -muß ein anwalt hinzugezogen werden.also
kosten die eigentlich nicht sein müssten /-nu weil die anwältin im
status kind -rechnet //ich kann privat nichts abwehren?

Sehr geehrter Fragesteller,

leider richtig.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
könnte ein anwalt die klage unter umständen welche gesetzlich für mich sprechen abwehren?

Sehr geehrter Fragesteller,

was meinen Sie ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
meine frage ist -kann ein anwalt eine klage als nichtig erklären -weil
kein grund zur klage besteht ?

Sehr geehrter Fragesteller,

es muss immer ein Gericht entscheiden !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

sind noch Fragen offen geblieben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
aber wenn der anklagegrund nicht stimmt —dann muss ich die gegenanwtin und gerichtskosten nicht zahlen? ich hab zig mal gebeten die rberevhnung in ordnung zu bringen /
ich will zahlen nur ordnungsgemäß berechnet —wenn ich vor gericht stehe und die anklage auf zahlungsunwillig ausgelegt ist —kann das dann ein anwalt abwehren -ich verliere doch dann .ich will nicht vors gericht /weil es unsinnig ist -es ist eine berechnung und mehr nicht -warum
kosten anwalt und gerichts kosten? ok also sachlich muß ich dann alle kosten tragen -

Sehr geehrter Fragesteller,

auch wenn eine "falsche, unsinnige" Klage eingereicht wird, muss immer das Gericht darüber entscheiden. Wenn Sie gewinnen, müssen die Kosten Ihnen erstattet werden.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
danke ihnen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntagsabend und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
ihnen auch alles liebe

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass