So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 22116
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, mich betrifft die Anpassung des Rentenanpruchs

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mich betrifft die Anpassung des Rentenanpruchs rückwirkend an die Abtretung meiner Pension an meinen geschiedenen EXmann. Einreichung der Scheidung 2003, Scheidung 2006, mein Eintritt in den Ruhestand 1.8.2021, wie kann die Erhöhung und weitere Anpassung sein?
Fachassistent(in): Haben Sie noch andere Einkünfte?
Fragesteller(in): Nein, nur Pension
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Summe bei der Scheidung festgelgt 419 Euro, jetzt knapp 600 Euro

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Die Höhe des übertragenen Anteils ändert sich leider nach der Scheidung,

D

Moment geht gleich weiter

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wieso ist das Rückwirkend möglich?
Der einmal vom Familiengericht festgesetzte Betrag verändert sich im Laufe der Jahre parallel zu Anhebungen von Besoldung und Versorgung.
Das folgt unmittelbar aus § 57 Abs. 2 Sätze 2 und 3 BeamtVG.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das greift auch vor das Scheidungsurteil zurück?
Ja
Maßgeblich ist immer die Zustellung des Scheidungsantrags
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Dagegen ist auch gar kein Einspruch oder Klage möglich?
Es sind immerhin mittlerweile 585,69 Euro das ist sehr viel Geld für mich
Ja, das kann ich sehr gut verstehen aber es passt sich nicht nur die Beamten Pension sondern jede Pension, die im Wege der Scheidung übertragen wird passt sich an und erhöht sich.
Leider können sie nicht dagegen klagen, weiß ich es aus dem Gesetz ergibt
Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.