So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 37087
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Meine Tochter wird 18 Jahre und ich habe ein

Kundenfrage

Meine Tochter wird 18 Jahre und ich habe ein Unterhaltsdokument vom Jugendamt unterschrieben. Kann ich die Zahlungen Einfach einstellen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin mir nicht sicher aber ich glaube es ist unbefristet
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ist denn Ihre Tochter in Ausbildung?

Welchen Wortlaut hat denn der Unterhaltstitel?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Meine Tochter ist nicht in einer Ausbildung und hat auch die Schule abgebrochen( wurde rausgeworfen)
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
mein
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn der Titel zeitlich nicht beschränkt ist, dann kann aus dem Titel weiter vorllstreckt werden. Sie sollten daher die Tochter auffordern Ihnen verbindlich zu erklären aus dem Titel keine Rechte abzuleiten.

Sollte Ihre Tochter dem nicht nachkommen, dann sollten Sie auf Abänderung des Titels klagen Da Ihre Tochter sich nicht in Ausbildung befindet besteht auch kein Anspruch auf Unterhalt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt