So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 6498
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, wir haben am Montag ein Hauptsacheverfahren vor dem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,wir haben am Montag ein Hauptsacheverfahren vor dem Familiengericht.
Hier wurde ein Gutachten zu geschrieben, was das Jugendamt selber aber nicht versteht wie er darauf gekommen ist.
Der Gutachter wurde vom Gericht geladen und hätte eine lange Verhandlung zur Folge.
Vorher gibt es zwecks Umgangsrecht eine Verhandlung mit allen Verfahrensbeteidigten.Ist es möglich das Hauptsacheverfahren trotz Gutachten mit einem Vergleich zu beenden ? Evtl sogar am Freitag schon mit dem Jugendamt ohne das Gericht ?Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
das Jugendamt hat auch schon verlauten lassen, als es um Nachholtermine Zwecks BU ging, das man abwarten solle ob dieses noch notwendig wäre.Weil wenn wir das Gutachten vor Gericht auseinander nehmen haben wir bestimmt 70-85 Punkte anzusprechen, die klar als Lüge nachweisbar sind.
Der Gutachter will sogar mit Leuten gesprochen haben, die als er telefoniert haben wollte überhaupt nicht mehr seit 4 Monaten erreichbar waren. (Mutterschutz einer Lehrerin, Schulleitung weiss von keinem Gutachter)
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Das Jugendamt hat das Sorgerecht beantragt, es ist aber inzwischen so, das damals das ganze zu sehr hochgekocht ist und sich im Nachhinein als "nicht ganz so schlimm" darstellte. Dieses sagt auch das Jugendamt aktuell.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ich gehe davon aus, dass Sie und das Jugendamt die Parteien des Verfahrens sind. Dann können Sie das Verfahren auch beenden, indem Sie sich mit dem Jugendamt auf einen Vergleich verständigen. Daskönnen Sie können auch außergerichtlich am Freitag machen. Diesen Vergleich können Sie dann beim Gericht protkollieren lassen. Damit endete das Verfahren. Das Jugendamt kann auch einfach den Antrag zurücknehmen, nachdem Sie sich außergerichtlich verglichen haben. Auch so könnte das Verfahren beendet werden.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ist dieses Sinnvoll oder ist eine Gerichtlicheeinigung besser ?
Die einzige die wirklich weiter Theater macht, ist die Verfahrenbeiständin der Kinder.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Weil diese haben unsere Kinder in Obhut genommen und die Wellen am Anfang waren sehr, sehr hoch.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Weil aktuell wurde ein Vergleich bis zu Hauptsache vor Gericht geschlossen und u.A. ein Gutachten veranlasst.

Danke für Ihre Rückmeldung.

Beides ist gut möglich. Es könnte vielleicht ein Vorteil sein, dass das Gericht den Vergleich protokolliert. Damit hätten Sie etwas Amtliches schriftlich in Händen. Sie sollten nur darauf achten, dass Sie keine Kosten auferlegt bekommen. Das Gutachten wird Kosten verursacht haben. Und beim gerichtlichen Vergleich werden die Kosten in der Regel geteilt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Wenn dafür die Kosten entstehen und die Kinder kommen dafür zurück, bin ich auch zufrieden.

Dann besprechen Sie das mit dem Jugendamt. Und wenn Sie sich einig sind, können Sie das dem Gericht mitteilen. Und dann wird das Gericht im schriftlichen Verfahren den Vergleich protokollieren und das Verfahren ist beendet.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Darf ich auch um es dem JA zu erleichtern die Entscheidung sagen das ich die Kosten übernehme ?
Sollte ich dieses mit meinem Anwalt besprechen ? Weil ich erreiche diesen immer soooo schlecht oder kann da dem Verfahren erstmal nichts passieren ?

Bevor Sie einen Vergleich mit dem Jugendamt schließen, sollten Sie mit Ihrem Anwalt sprechen. Möglicherweise ist etwas zu bedenken, was ich und auch Sie nicht wissen. Sie können den Vergleich erstmal unter dem Vorbehalt schließen, dass der Vergleich erst wirksam ist, wenn Sie mit Ihrem Anwalt gesprochen haben und der grünes Licht gegeben hat. Das wäre für Ihr Verfahren unschädlich.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
1000 Dank, Sie haben mir Hoffnung gegeben!

Sehr gerne! Es freut mich, dass ich helfen konnte.

Alles Gute!