So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 36713
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hochzeitsgeschenk der Schwiegereltern Hallo, wir haben zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Hochzeitsgeschenk der SchwiegerelternHallo,
wir haben zur Hochzeit 20.000 euro von meinen Schwiegereltern bekommen. Als Karte in Groß zur Hochzeit, überwiesen 4 Wochen später auf sein Konto.Kann er das wirklich als Schenkung komplett für sich ins Anfangsvermögen stellen? Das war doch explizit zur Hochzeit?VG

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Eine Schenkung wird rechtlich gesehen dem Anfangsvermögen hinzugerechnet. Dies ergibt sich aus § 1374 Absatz 2 BGB.

Eine Schenkung der Eltern liegt nach Ihrer Schilderung auch vor.

Fraglich ist aber an wen die Schenkung gerichtet wurde: An Sie beide oder aber "nur" an Ihren Mann. Ein Hochzeitsgeschenk ist grundsätzlich an das Brautpaar, also an beide gerichtet. Wenn nun Ihr Mann die 20.000 EUR an sich deklarieren will, dann muss er beweisen, dass es sich allein um eine Schenkung an ihn handelte.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
hallo, danke für die Antwort.
aber das wird er vermutlich durch eine Unterschrift seiner Eltern belegen können. Wie kann ich beweisen, dass es zur Hochzeit war? oder gibts da ein Urteil oder Paragraphen zu?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
also auf der überweisung stand zur "Hochzeit von Alex und Simone" und es ging auf sein konto, nicht ans gemeinsame

Sehr geehrter Ratsuchender

nein ein Urteil oder einen §§ dazu gibt es nicht. Es wird hier allein auf die Aussage der Eltern ankommen. Allerdings ist die Überweisungstext eindeutig: Die Schenkung sollte an beide gehen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
und steht dann die Schenkung an mich auch in meinem Anfangsvermögen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja bei beiden je zur Hälfte.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
also, ich hab jetzt den genauen Wortlaut der Überweisung der Schwiegereltern: "Alexander und Simone Startgeld Hochzeit".... also kann ich das zur hÄlfte in mein Anfangsvermögen stecken?... bitte , ich brauche da hilfe

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja in diesem Falle wäre die Hälfte bei Ihnen und die andere Hälfte bei Ihrem Mann in das Anfangsvermögen einzustellen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt