So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 36779
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Frage: Eine Ehe wird nach 19 Jahren geschieden. Ehemann is

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage: Eine Ehe wird nach 19 Jahren geschieden. Ehemann is noch erwerbstätig. Ehefrau verrentet. Sie hat Trennungsunterhalt bekommen und entsprechende Übertragungen im Versorgungsausgleich, die wirksam wurde. Hat die Ehefrau trotz Versorgungsausgleich noch Anspruch auf nachehelichen Unterhalt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Auch wenn ein Versorgungsausgleich stattgefunden hat und die Ehefrau Versorgungsanwartschaften erworben hat, besteht dem Grunde nach dennoch ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt. Voraussetzung ist allerdings, dass zwischen den Einkünften von Mann und Frau ein Gehaltsgefälle besteht.

Auch bei einer Ehedauer von 19 Jahren wird der Unterhalt allerdings befristet werden (etwa 1/3 bis 1/4 der Ehedauer)

Über eine positive Berwertung meiner Antwprt würde ich mich sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.