So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 11314
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, Meine 3 Söhne 11,11 und fast 14 wollten nie in

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Meine 3 Söhne im Alter 11,11 und fast 14 wollten nie in Finnland leben, wollen zurück nach Deutschland. Das haben sie auch sowohl in der Schule als auch beim Sozialamt kräftig und oft ausgedrückt. Sie sagten auch, dass sie in Deutschland nur mit mir, dem Vater, leben wollen. Das Kinder haben auch ausgesagt, dass es ihnen sehr gut mit mir geht und ich verantwortlich mit ihnen umgehe, etc. (das habe ich auch schriftlich vom Sozialamt).. Die Lehrerin macht sich Sorgen, was passieren wird, wenn die Kinder nicht aus Finnland wegziehen dürfen (das steht auch schriftlich im Report vom Sozialamt), die Kinder haben Schwierigkeiten mit Finnisch; 2 von meinen 3 Söhnen haben beim Sozialamt gesagt, sie haben an Selbstmord gedacht. Alle 3 verlieren nicht nur Motivation zum lernen aber auch zum Leben, weil sie hier in Finnland nicht sein wollen. Daher denke ich immer mehr daran, mit den Kindern ohne Erlaubnis der Mütter umzuziehen. Soweit es mir gesagt worden ist hier in Finnland, in so einem Fall würde die Mütter sofort Kindesentführung melden. Aber die Kinder im Alter von 11 und fast 14 Jahren wollen es selber und es ist für ihre Gesundheit und psychologische Entwicklung notwendig, das Land zu wechseln. Die Kinder wohnen schon 3 Monate mit mir alleine und wollen ihre Mütter gar nicht sehen, unabhängig davon, dass das finnische Gericht am 12.4.21 entschieden hat, dass sie jede 2-te Woche bei der Mütter sein sollten. Meine Söhne sagten sie gehen nicht hin. Sie waren auch beim Psychologen und sagten dort aus, wie aggressive die Mütter gegenüber den Kindern war, wie sie sie sexuell angefasst hatte, etc. Diesen Report vom Psychologen habe ich auch, die Polizei und Sozialamt wurden benachrichtigt. Mein Rechtsanwalt hier in Finnland sagte mir, dass in diesem Alter der Kinder kann keiner sie dazu zwingen zur Mütter zu gehen. Es kam auch niemand. Das Sozialamt hat mir gesagt und auch schriftlich bestätigt, dass wenn ich das Gefühl habe, die Kinder seien bei der Mütter nicht sicher, dann muss ich sie zur Ihr nicht bringen. Der Rechtsanwalt sagte mir auch, wenn ich mit den Kindern ohne Erlaubnis der Mütter nach Deutschland umziehen würde und sie schaltet die Polizei wegen Kinderentführung ein, dann wird das Gericht in Deutschland vor allem das finnische Gesetz anwenden müssen. Und laut dem finnischem Gesetz, darf keiner meine Kinder gegen Ihren Willen dazu zwingen, zurück nach Finnland zu der Mütter zu gehen. Sollte jedoch passieren, dass Deutschland die Kinder doch nach Finnland oder in eine Pflegefamilie gebracht hätte, dann besteht eine grosse Gefahr, dass sie sich was selber antun, denn 2 Söhne haben vorher an Selbstmord gedacht. Ich muss mich jetzt erkundigen ob das wirklich so in Deutschland wäre und welche Unterlagen, etc. sollte ich schon im Vorab auf Deutsch übersetzen lassen? Es geht um das Wohl meiner Söhne, bevor sie sich selber was antun.
Daher muss ich wissen, was würde passieren, wenn ich jetzt ohne Erlaubnis / ohne Wissen der Mütter nach Deutschland aus Finnland umziehen würde? Gibt es auch Unterschiede innerhalb Deutschland zwischen den Bundesländern im Bezug auf die Handhabung solcher Fälle?freundliche Grüsse,
Wojciech S.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Was passiert hängt von der Kindesmutter ab. Wenn die Kindesmutter eine Anzeige wegen Entführung der Kinder erstattet wird ein Verfahren nach dem HKÜ eingeleitet und die Kinder würden wieder zurückgeführt. Da das HKÜ ein Verfahren ist, welches von einem großen Staatenverbund akzeptiert wird, ist die Vorgehensweise in allen "HKÜ-Staaten" gleich.

Es ist eher zu empfehlen, wenn Sie sich einen finnischen Anwalt nehmen und in Finnlad versuchen, das Sorgerecht für die Kinder zu bekommen. Zwar ist mir das finnische Recht nicht geläufig, aber ich bin überzeugt, dass auch dort das Kindeswohl an erster Stelle stehen wird.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Grass,das VErfahren hier in Finnland kann Jahre dauern. Meine Kidner schaffen es nicht so lange, schon alleine der Gedanke ***** ***** sie ab Mitte August wieder in dieselbe Schule gehen müssten, verursacht bei Ihnen sehr schlechte Reaktionen. Ich habe auch in Erwägung gebracht, nach Polen umzuziehen, da ich dort gelesen habe, dass das Gericht in Polen zwar das finnische Recht anwenden würde und ähnlich wie in Finnland, keiner könnte die Kinder gegen ihren Willen nach Finnland zurückbringen = in Finnland werden die Kinder auch nicht gegen ihren Willen mir weggenommen, sie wohnen mit mir alleine schon 3 Monate. Die Mütter wird es nicht erlauben, dass die Kinder Finnland verlassen. das hat sie mir schon gesagt. Meine Rechtsanwältin hier in Finnland sagte mir auch, dass sie ein Fall hat, dass eine finnische Mütter vor 7 Jahren ohne Wissen des VAters in eine andere Standt in Finnland umgezogen ist, heute hat das Mädchen schon 13 und lebt weiterhin mit der Mütter und will nicht zum Vater. Also 7 Jahre dauert schon der Rechtsstreit. In meinem Fall können die Kinder so lange nicht warten. Wir müssen eine Ausweg finden, damit die Kinder normal und glücklich leben können. Die Kinder haben der Mütter selber so viele Male gesagt, dass sie sie nicht sehen wollen und sie solle sie in Ruhe lassen. Somit scheint es so zu sein, dass ich nach Deutschland nicht kommen kann, sondern nach Polen.
Eine andere Frage: wenn ich mit den Kindern in Pl wohne und würde mal innerhalb der EU reisen: könnte ich und die Kinder in einem anderen Staat festgenommen werden und nach Finnland gebracht werden? In Polen ist ein Elternteil mit voller Sorgerecht zum Zeitpunkt des "Kindesentführung" nicht strafbar und wird nicht zur Verantwortung gezogen. Ich bin dabei zu prüfen, was genau sagt das Polnische Recht im Bezug auf die Rückgabe der Kinder an Finnland. Ich habe auch von Fällen gelesen, wenn eine französische Mütter die Kinder aus DE nach Frankreich entführt hatte und der Vater in DE nichts dagegen unternehmen konnte...Freundliche Grüsse,
W.S

Sehr geehrter Fragesteller,

da Polen auch eines der Vertragsstaaten des HÜK`s befürchte ich, dass es keinen Unterschied macht, ob Sie die Kinder nach Deutschland oder nach Polen verbringen. Die Kinder würden also auch aus Polen zurückgeführt.

Allerdings gibt es eine zeitliche Grenze, die Rückführung muss innerhalb eines Jahres erfolgen. Wäre die jahresfrist abgelaufen, werden die Kinder nicht mehr "zwangszurückgeführt".

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weitere Fragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gibt es wirklich keine Möglichkeit, dass die Kinder wegen der Situation hier in Finnland= wollte hier nicht sein, wollen hier nicht sein, reagieren mit Hass und Aggression mittlerweile in der Schule gegenüber der Lehrerin und anderen Kindern. beim Sozialamt und in der Schule ist es bekannt, wie die Kinder reagieren. Es geht nur darum, dass die Mütter ist gegen den Umzug. 2 Kinder im Alter 11 und fast 14 Jahren haben auch in der Schule als auch beim Sozialamt ausgesagt, dass sie an Selbstmord gedacht haben. Ein Gericht in einem anderen EU-Land müsste darauf auch Rücksicht nehmen, oder?

Sehr geehrter Fragesteller,

die einzig legale Möglichkeit ist es in Finnland zu klären. Es muss dort bei Kindeswohlgefährdung doch auch ein Schnellverfahren geben.

Bei einer Entführung geht es nur um die Rückführung des Kindes. Die Frage des Kindeswohls ist am Wohnort der Kinder zu klären !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

darf ich nach den vielen erteilten Antworten Sie nun bitten, eine Bewertung abzugeben ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.