So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17658
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund von wiederholtem

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, aufgrund von wiederholtem Umgangsboykott durch meine Ex-Frau zu unserem Sohn 20 Monate alt, kam es zu einer Auseinandersetzung via WhattsAPP worauf ich von der Polizei ein KOntaktverbot bis 20.05. (Mit Option auf Verlängerung wenn bis dahin kein richterliches Entscheid erfolgt ist) bekommen. Das Problem hierbei ist, dass meine Ex-Frau die Umgangstermine zum Beispiel über eine dritte Person nicht sicherstellt. Wie sollte ich am besten vorgehen bzw kann ich trotz diesen Umständen einen weiteren Antrag auf Anordnung von Ordnungsgeld stellen ? Da ich denke dass der Streit zwischen meiner Ex und mir noch lange kein Grund ist den Umgang zu meinem Sohn weiterhin zu boykottieren ... ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt rechtlich geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das ist korrekt.

Der Streit zwischen Ihnen und Ihrer Exfrau darf keinen Einfluss nehmen auf den Umgang mit dem Kind.

Da die Fronten in beschriebenen Fall verhärtet sind, rate ich die Hinzuziehung des Jugendamtes an. Dieses fungiert als Moderator und beachtet auch, dass die jeweiligen Umfangszeiten zu dem jeweiligen Elternteil eingehalten werden.

Wird hiergegen sodann verstoßen, kann das Jugendamt entsprechende Sanktionen die Wege leiten.

Ohne Einschaltung des Jugendamtes droht immer eine Vereitelung des Umgangs und womöglich die Darstellung eines falschen Sachverhalts durch die Gegenseite um das Umgangsrecht zu unterlaufen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut ich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter helfen konnten.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.