So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverF428.
OliverF428
OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 39
Erfahrung:  Rechtsanwalt
112517020
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
OliverF428 ist jetzt online.

Seit 2013 geschieden. Beide nach wie vor je zur Hälfte.Mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Seit 2013 geschieden. Beide nach wie vor im Grundbuch je zur Hälfte.Mein geschiedener Mann bat mich letzte Woche aus dem Grundbuch zu gehen. Ich habe das Gefühl er will mich benachteiligen.Das Haus ist seit der Scheidung vermietet.Die Miete bekam mein Mann, ich finde zu Recht, damit wurde der Abtrag gezahlt. Da er immer Unterhalt für mich und unsere zwei Kinder gezahlt hat, wollte ich nie etwas streitig machen. Nur irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das mir vielleicht doch etwas zusteht. Er will das Haus verkaufen, spricht aber kein Wort vom teilen
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Im Mai 2005
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Keine die mir spontan einfallen

Sehr geehrte Ratsuchende,

Danke für Ihre Anfrage.

Da Sie seit dem Jahre 2013 geschieden sind, scheinen Ihre grundsätzlichen Vermögensverhältnisse geregelt zu sein.

Ein Grundbucheintrag ist ein Vermerk im Grundbuch. Hierbei handelt es sich um ein öffentliches Register, in dem die Grundstücke einer Gemeinde festgehalten werden. Das Grundbuch notiert außerdem die Eigentumsverhältnisse dieser Grundstücke, und auch sämtliche Nutzungs- und Nießbrauchrechte sowie Pfandrechte wie Grundschulden und Hypotheken.

Dies bedeutet, dass wenn Sie aus dem Grundbuch ausscheiden, sich auch die Eigentumsverhältnisse an der Immobilie ändern.

Ihr Ex-Mann wäre dann alleiniger Eigentümer der Immobilie. Sie würden alle Rechte verlieren.

Ich hoffe, dass Ihre Anfrage beantwortet ist. Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Über ein positives Feedback würde ich mich freuen.

Beste Grüße,

Oliver Fröhlich
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Also gehört mir die Hälfte des Hauses

Sehr geehrte Ratsuchende,

anhand Ihrer Schilderungen sind Sie Miteigentümerin der streitgegenständlichen Immobilie.

Ich hoffe, dass Ihre Anfrage hinreichend beantwortet ist.

Einen guten Abend.

Über ein positives Feedback würde ich mich freuen.

Beste Grüße,

Oliver Fröhlich
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Sollte das Haus verkauft werden, steht mir die Hälfte des Gewinns zu?Richtig?

Sehr geehrte Ratsuchende,

Ihnen würde die Hälfte des Erlöses zustehen.

Ob es sich hierbei um einen Gewinn handelt, kann von hier aus nicht abschließend beurteilt werden.

Ich hoffe, dass Ihre Anfrage hinreichend beantwortet ist.

Einen guten Abend.

Über ein positives Feedback würde ich mich freuen.

Beste Grüße,

Oliver Fröhlich
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich denke ,die Antwort reicht mir erstmal aus. Vielen Dank

Sehr gerne.

Es freut mich, dass ich Ihnen helfen konnte.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend.

Über ein positives Feedback würde ich mich freuen.

Beste Grüße,

Oliver Fröhlich
Rechtsanwalt

OliverF428 und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.