So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 3510
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Familienrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe vor 2 Jahren meinen

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich habe vor 2 Jahren meinen Mann geheiratet und wir haben dann seinen Namen als Ehenamen angenommen.Mittlerweile haben wir seit 1,5 Jahren immense Probleme mit seinem Teil der Familie und mein Mann möchte wissen ob wir irgendwie auf meinen ehemaligen Nachnamen „wechseln“ können.Wir haben hier schon beim örtlichen Standesamt nachgefragt. Hier hieß es jedoch, dass dies nicht geht.Gibt es da gar keine Möglichkeit?

Sehr geehrter Fragesteller,

leider ist mir ein solcher Wechsel nach der Heirat nicht bekannt. Nach § 1355 BGB bestimmen die Ehegatten den gemeinsamen Familiennamen bei der Heirat. Er wird nach dem Personenstandsänderungsgesetz vom Standesbeamten beurkundet.

Es gibt Fälle, in denen die Führung eines Nachnamens unzumutbar ist. Ob allerdings Probleme in der Verwandtschaft dies bereits gewährleisten können, bezweifle ich.

Ist also einmal die Erklärung über die Bestimmung des Ehenamens erfolgt, so ist diese in der Regel nicht abzuändern.

Allerdings kann gegebenenfalls der so genannte Begleitname zumindest bei einem Ehegatten oder gegebenenfalls auch bei beiden beigefügt werden der Begleitname wäre dann der Geburtsname oder der zurzeit der Erklärung über die Bestimmung des Ehenamens geführten Name.

Dies kann man mangels einer entsprechenden Fristen gesetzt meines Erachtens auch nachträglich noch geschehen.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage trotzdem hilfreich beantworten konnte und freue mich über ihre positive Bewertung (3 bis 5 Sterne). Sollten Sie noch Nachfrage bedarf haben, können Sie sich jederzeit gerne an mich wenden.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

rebuero24 und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.