So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9647
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mein Sohn hat vor ca. 10 Jahren geheiratet und vor 8 Jahren

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Sohn hat vor ca. 10 Jahren geheiratet und vor 8 Jahren ein Haus gebaut, das auf ihn und seine Frau im Grundbuch eingetragen ist. Von Anfang an uebernehme ich die jaehrliche Sondertilgung in Hoehe von 11,7 K € pro Jahr und habe ihm auch die Gartenanlage, Pflasterung, Zaun, Carrport und die Strassenerschliessung bezahlt. Jetzt kriselt es in der Ehe. Wie kann ich sicherstellen, dass bei Verkauf des Hauses diese Betraege bei Scheidung im Zugewinnausgleich nicht mit eingerechnet werden?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Besten Dank im voraus. Herzliche Gruesse. Ruediger Hesse.***@******.***
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Niedersachsen
JA: Ok. Ich werde den Anwalt über Ihre Situation informieren. Gehen Sie bitte zur nächsten Seite und vervollständigen die Zahlungsinformationen, danach verbinde ich Sie mit dem Anwalt.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Ihrem Sohn diese Beträge geschenkt oder geliehen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
geschenkt
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
würde lieber eine schriftliche Info bekommen

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn Sie Ihrem Sohn Geldgeschenke oder geldwerte Geschenke gemacht haben, dass erhöhen diese bei der Zugewinnberechnung das Anfangsvermögen. Ein erhöhtes Anfangsvermögen führt bei der Berechnung des Zugewinns (Endvermögen - Anfangsvermögen) zu einem geringeren Zugewinn.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage nahebringen. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas unklar geblieben ist. Ansonsten nehmen Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Besten Dank fuer die Info. wie fuehre ich den nachweis an den geldgeschenken. ich habe fuer alle Betraege Ueberweisungsbelege. Reicht das? Oder muss ich das ueber einen Notarvertrag zusaetzlich fixieren?

Sehr geehrter Fragesteller,

genau, der Geldfluss wird über die Zahlungsbelege nachgewiesen. Idealerweise steht "Schenkung" drauf, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.