So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 34869
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, meine Frau und ich wollen uns trennen. Der Plan ist

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Frau und ich wollen uns trennen. Der Plan ist nun, dass ich in eine andere Wohnung ziehe und unser Sohn abwechselnd wochenweise bei mir und bei meiner Frau wohnt. Soweit ich weiß kann die Ehe nach einem Jahr getrennten Leben ohne Gericht beendet werden. Stimmt das so?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das ist leider nicht korrekt.

Die Ehe kann nur durch ein Urteil geschieden werden.

Dies folgt aus der gesetzlichen Regelung in § 1564 BGB.

Eine Ehe kann nach dieser Bestimmung nur durch richterliche Entscheidung auf Antrag eines oder beider Ehegatten geschieden werden. Die Ehe ist mit der Rechtskraft der Entscheidung aufgelöst.

Voraussetzung hierfür ist das Zurücklegen des Trennungsjahrs (§ 1565 BGB).

Nach Ablauf dieses Trennungsjahres kann die Ehe sodann von dem Familiengericht geschieden werden.

Wenn Sie nun vereinbaren, dass Ihr Sohn abwechselnd wochenweise bei Ihnen und bei Ihrer Frau wohnt, so wäre eine solche Umgangsvereinbarung als Wechselmodell rechtlich nicht zu beanstanden und umsetzbar!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Hüttenmann, vielen Dank für die Aufklärung. Dazu wollte ich noch wissen: Muss ich den Beginn des Trennungsjahrs beim Familiengericht anmelden, dass dann nicht z.B. in einem Jahr meine Frau sagt, dass ich doch die ganze Zeit noch bei ihr gewohnt habe?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, Sie müssen den Beginn der Trennungsjahres weder behördlich/gerichtlich melden noch registrieren lassen.

Halten Sie den Zeitpunkt schriftlich fest, und lassen Sie Ihre Frau ebenfalls unterschreiben - das ist rechtlich ausreichend!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Super, danke, ***** *****

Vielen Dank!