So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Moesch.
RA Moesch
RA Moesch,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 98
Erfahrung:  dasdasd
81056964
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA Moesch ist jetzt online.

Guten Tag, in welcher Form / wie genau formuliere ich am

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,in welcher Form / wie genau formuliere ich am Besten mein Veto zum Reitunterricht für mein 7-jähriges Kind? (Es lebt bei mir, der Vater übt seinen Umgangsrecht für 4,5 Tage 14-tätig aus und hat ohne meiner Zustimmung das Kind zum Reiten angemeldet. Dies ist aber kein gewöhnliches und kein ungefährliches Hobby).Vielen Dank!

Sehr geehrte Fragestellerin,

was spricht denn gegen den Reitunterricht ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (S7VMMQ2)
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ihr Kollege war seinerzeit derselben Meinung wie ich. Ich habe nur damals nicht Bach der richtigen Form des Schreibens gefragt

Sehr geehrte Fragestellerin,

leider kann ich Ihre Anfrage nicht beantworten und gebe sie daher für die anderen Experten frei. Ich wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich pflichte Ihnen bei, dass Reiten sicherlich nicht zu den ungefährlichen Hobbys gehört.
Grundsätzlich teilen Sie sich das Sorgerecht oder sind Sie allein sorgeberechtigt? Für letzteren Fall hätte der Vater Ihres Kindes die Anmeldung nicht durchführen dürfen. Auch bei gemeinsamen Sorgerecht bedarf es Ihrer Zustimmung. Da diese nicht eingeholt worden ist, können Sie dem Vater des Kindes folgendes schreiben:

"Lieber ...
Ich habe erfahren, dass Du unser Kind ohne Abstimmung mit mir zum Reitunterricht angemeldet hast. Da es sich hierbei um eine Angelegenheit handelt, deren Regelung für unser Kind von erheblicher Bedeutung ist, benötigt die Entscheidung hierüber gemäß §§ 1687 Abs. 1, 1687a unser gegenseitiges Einvernehmen. Ich bin aufgrund der erheblichen Verletzungsgefahr unseres Kindes nicht mit der Teilnahme am Reitunterricht einverstanden. Bitte beende den Vertrag bzw. melde unser Kind vom Reitunterricht ab. Andernfalls muss ich gerichtlich Hilfe in Anspruch nehmen.
Beste Grüße"

Ich hoffe, dass hilft Ihnen weiter und bedanke ***** ***** für eine positive Bewertung (3 bis 5 Sterne).

Beste GRüße

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Möscgvielen Dank für Ihre konstruktive und ausführliche Antwort!
1. Reicht es, wenn ich dieses Schreiben meinem Ex-Mann per Email schicke?
2. Soll ich dem Pferdehof ebenfalls ein Schreiben schicken, dass ich meine Zustimmung zum Reiten nicht gebe?
3. Was kann ich tun, sollte es mein Ex-Mann trotzdem bei seinem Vorhaben bleiben? Wir führen bereits seit 1 Jahr das Sorgerechtsstreit. Wäre dies aber ein Fall für einen weiteren Antrag, oder würde es in das aktuelle Prozess einfließen?Vielen Dank ***** *****!

Vielen Dank für die Nachfragen.

Per E-Mail genügt, sofern Sie sonst auch darüber kommunizieren. Den Pferdehof können Sie ebenfalls informieren unter Bezugnahme auf das noch bestehende gemeinsame Sorgerecht.

Sie könnten dies mit einem gesonderten Antrag in den aktuellen Rechtsstreit einfließen lassen oder mit Ihrem Anwalt/Ihrer Anwältin einen Eilantrag auf Feststellung stellen.

Beste Grüße

Norbert Mösch
Rechtsanwalt

RA Moesch,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 98
Erfahrung: dasdasd
RA Moesch und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank!!!

Bitte, gern wieder!