So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 34711
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Geschieden, 10 jährige Tochter, wegzug von Baden-Württemberg

Diese Antwort wurde bewertet:

Geschieden, 10 jährige Tochter, wegzug von Baden-Württemberg nach Bayern, gemeinsames Sorgerecht. Was kann ich als Vater dagegen tun? Thema akut, da in 14 Tagen wegzug geplant ist.
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Es gibt nur die gemeinsame Tochter
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vielleicht später

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Da gemeinsames Sorgerecht ausgeübt wird, bedarf es zwingend Ihrer Zustimmung zu dem Umzug.

Bei Entscheidungen und Angelegenheiten von erheblicher Bedeutung für das Wohl des Kindes ist gemäß § 1687 BGB das Einverständnis des anderen Elternteils einzuholen.

Bei einem Umzug des betreuenden Elternteiles - wie hier - handelt es sich regelmäßig um eine solche Entscheidung von erheblicher Bedeutung im Sinne des § 1687 BGB.

Haben Sie nun Ihre Zustimmung verweigert, so hat die Mutter nur noch die Möglichkeit, einen Antrag bei dem Familiengericht nach § 1628 BGB zu stellen, wonach ihr die Entscheidung in dieser Angelegenheit allein übertragen wird.

Sollte die Mutter nun ohne Ihre Zustimmung umziehen wollen, so können Sie bei dem Familiengericht eine einstweilige Anordnung gegen die Mutter erwirken. Der Mutter würde der Umzug ohne Ihre Zustimmung sodann gerichtlich untersagt werden!

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wie muss ich meine Zustimmung verweigern. Schriftlich, mündlich?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Dies sollten Sie zu Nachweis- und Dokumentationszwecken schriftlich und nachweisbar (=Einschreiben) machen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann klicken Sie bitte mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.