So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 33764
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Ehemann und ich haben seit 2015 kein Kontakt und wegen

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ehemann und ich haben seit 2015 kein Kontakt und wegen schlimmer Vorfälle zur Schwiegermutter seit Dez. 2018 sogar ein Näherungsverbot von unserem Anwalt gegen sie aussprechen lassen. Nun ist unsere Frage, ob sie ein Recht hat, ihre Enkel durch uns zum Kontakt einzuklagen, obwohl sie die 1. Enkelin (Jan.'18) nur durch ihre Nötigung an uns sah und krank machte und die 2. Enkelin (Apr.'19) nicht kennt?
Sind wir als Eltern/Sorgeberechtigten nicht für das Wohlergehen unserer Töchter zuständig und dürfen wegen der vielen polizeilichen Geschehnisse den Kontakt zur "Oma" verweigern?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie müssen den Umgang nicht zulassen, und auch ein möglicher Antrag der Großeltern auf gerichtliche Entscheidung hätte unter den gegebenen Umständen keinen Erfolg.

Großeltern und Geschwister haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind nach der gesetzlichen Regelung in § 1685 Absatz 1 BGB nur dann, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient.

Das ist aber unter Zugrundelegung Ihrer Angaben zum Sachverhalt und zu der Vorgeschichte ganz ersichtlich nicht der Fall - der Umgang der Großmutter entspricht zweifelsfrei nicht dem Kindeswohl.

Sie müssen den Umgang daher nicht gewähren!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen Dank.Das Kindeswohl ist bei der Frau nicht gegeben:
2015 Kontaktabbruch nach Auszug wegen Schwiegermutter E. Nadorps Jobcenter Leistungen auf mein Manns (Sohns) Namen.
Aug. 2018 Anzeige wegen Nötigung zum Kontakt zur 1.Enkel und diese krank gemacht.
Okt. 2018 sp psychisch fertig gemacht, dass wir fast Fehlgeburt erlitten und in Risikoschwangerschaft gekommen.
Anfang Dez. 2018 Anzeige wegen Betruges (Sachen auf mein Manns Namen bestellt und nicht gezahlt) .
Ende Dez. 2018 Näherungsverbot von Unserem Anwalt.
Jetzt seit Monaten schickt Schwiegermutter runs wieder ihre Kinder vor, um auszurichten, dass sie ein Recht auf die Enkel hätte.

Unter diesen Umständen müssen Sie keinen Umgang zulassen - es gilt die eingangs dargestellte Rechtslage!

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Gibt es gegen ein solches Kontakt Verbot auch im Gesetz einen Paragraphen?

Ja, den gibt es: Rechtlich maßgeblich ist der § 1685 Absatz 1 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1685.html

Da der Umgang hier nicht dem Kindeswohl entspricht, können Sie diesen untersagen!

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Vielen herzlichen Dank.

Sehr gern geschehen!

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
diese Checkliste hilft Ihnen dabei, das Beste aus Ihrer Familienrecht Frage herauszuholen:
 &#9744
Wo ist diese Checkliste?