So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 34806
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Darf mein sohn zum vater? Er hat alle 14 Tage besuchsrecht,

Diese Antwort wurde bewertet:

Darf mein sohn zum vater? Er hat alle 14 Tage besuchsrecht
JA: Wann wurde das Sorgerecht vereinbart?
Customer: nicht sorgerecht BESUCHSKONTAKT
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wie ist Ihre Frage denn gemeint? Bestehen Hindernisse in der Ausübung des Besuchsrechts, und falls ja, welche?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Es bestehen keine Hindernisse
Es geht nur darum weil wir den corona virus haben....

Das bedeutet, Sie und Ihr Sohn sind infiziert, nicht aber der Vater? Weiß der Vater dies, und wäre er dennoch mit einem Umgang einverstanden?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wir waren im Oktober 2019 vor gericht
Das ist festgelegt das der vater alle 14 tage sein sohn hat am Wochenende.... nun hat mein kind bauchschmerzen....
ich habe ihn gefragt ob wir das Wochenende verschieben weil es so im Beschluss steht.... nein wir sind nicht infiziert

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Es steht da drin das es das draufkommen de wochenende dan ist

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Grundsätzlich ist der Umgang auszusetzen, wenn Ihr Kind erkrsnkt ist: Sollte er also weiterhin Bauchschmerzen haben, so darf schon aus Gründen des Kindeswohls am Wochenende kein Umgang erfolgen.

Darüber hinaus kann der Umgang aber auch in Anbetracht der derzeitigen Situation unterbleiben: Um sich nicht dem erheblichen Risiko einer Infektion mit dem Corona-Virus auszusetzen, wird nachdrücklich empfohlen, den häuslichen Bereich nicht zu verlassen und den sozialen Kontakt mit anderen Menschen zu vermeiden.

Vor dem Hintergrund der sehr hohen Ansteckungsgefahr, die von diesem Virus ausgeht (die Ansteckungsgefahr ist vier- bis fünfmal höher als bei Grippe) ist Ihnen in jedem Fall anzuraten, den Umgang auch aus diesem Grund zunächst auszusetzen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen?

Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Er besteht aber auf sein Wochenende

Dann sollten Sie aus Gründen des Kindeswohls den Umgang verweigern. Sollte er nicht einlenken, so muss das Familiengericht entscheiden.

Dieses wird angesichts der sich weiterhin ausbreitenden Seuche und der damit verbundenen hohen Gefahr für Ihr Kind den Umgang aussetzen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.