So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 33199
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Das Jugendamt hat Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, weil

Diese Antwort wurde bewertet:

Das Jugendamt hat Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, weil mein Mann mir alkoholisiert mir mein Ohr umgeknickt und vor 13 Jahren mich geschubst hat und ich mir beim Sturz Rippen gebrochen habe. Jetzt drohen sie mit inobhutnahme meines 14 jährigen Sohnes. Wir arbeiten seit 2013 mit dem Jugendamt zusammen, da mein Sohn 2013 sexuell missbraucht wurde und er einen Förderstarus sozial emotional hat.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Wir haben immer alles gemacht, was das Jugendamt gesagt hatte. Mein Mann hatte vor knapp 2 Wochen, meiner 21 jährigen Tochter , was seine ziehtochter ist, eine whats App geschrieben, die zuehmlich eindeutigwar. Daraufhin rief sie Meinem Sohn seinen Beteeue Sorry. Betreuer an und erzählte ihm alles. Heute hat er es beim Jugendamt gemeldet.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie höflich fragen:

 

Will man Ihnen denn jetzt den Sohn wegnehmen? Was hat das Jugendamt denn bereits veranlasst?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich musste dem Kollegen vom Jugendamt versichern, dass mein Mann heute in unserer Gemeinsamen Wohnung unten bei seinen Eltern schläft, denen das Haus gehört. Morgen sind wir gemeinsam vorgeladen.

.