So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 8761
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe ein uneheliches Kind. Wir haben es durch künstliche

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein uneheliches Kind. Wir haben es durch künstliche Befruchtung eines Fremdeis durch meinen Samen gezeugt. Der Grund war der lebenslange, grosse Wunsch meiner damals 48 jährigen Partnerin ein Kind zu bekommen. Die Pläne waren gross, ich wollte uns ein Haus bauen etc. Nun ist unser Kind 1,5 Jahre und meine Partnerin will von mir nichts wissen. Ich habe Angst, dass sie mir den Kontakt zu unserem Kind verweigert. Ich möchte wissen, welche Gesetze für mich relevant sind und wo ich mich am besten informieren kann. Vielen Dank.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Tirol, bin aber Schweizer mit Hauptwohnort Schweiz.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Momentan nicht.

Sehr geehrter Fragesteller,

das Kind lebt in Österreich ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Ja das Kind (1,5 Jahre alt) lebt bei Wörgl mit seiner Mutter. Die Mama ist bis Juli 2020 auf Karenz. Ich lebe in der Schweiz, habe eine eigene Beraterfirma und fahre meinen Aufträge europaweit nach. Es geht nicht um Alimentenzahlungen. Ich zahle gerne, was nötig ist. Letztes Jahr habe ich z.B. etwa €30'000 gezahlt. Es geht mir ausschliesslich darum, mich rechtlich auf den Stand zu bringen, welchen Rechte ich habe, mein Kind zu sehen, mit ihr etwas zu unternehmen, mit ihr in den Urlaub zu fahren, sie zu bilden etc. Der Hintergrund ist, dass die Mama eher einfach ist, mir gegenüber immer feindlicher wird und mir einige Male angedroht hat, mich von meinem Kind zu separieren. Deshalb wäre ich froh, wenn Sie mir die einschlägigen Gesetze diesbezüglich und wo ich die finde sagen könnten, damit ich mir sinnvolle Fragen vorbereiten kann, bevor ich mit einem Anwalt rede.

Ich hoffe mein Anliegen ist nachvollziehbar und Sie können mir helfen. Für Ihre Unterstützung besten danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüssen,

Mojmir Vavrecka, PhD, MBA
President and Managing Director MVLSC GmbH
Schwirtenstrasse 11
CH-4414 Füllinsdorf
Mobile: +41 79 360 20 58

Web Site: www.mvlsc.ch
Skype: mojmir_vavrecka
LinkedIn: https://ch.linkedin.com/in/mojmirvavrecka

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag. Haben Sie die Vaterschaft für das Kind anerkannt ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Ja das habe ich.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn Sie die Vaterschaft anerkannt haben, dann gelten Sie rechtlich als Vater, wobei Sie auch biologisch der Vater sind.

 

Als Vater des Kindes steht Ihnen natürlich auch ein Recht auf Umgang mit dem Kind zu. Die rechtliche Grundlage dafür sind §§ 186. 187 ABGB. Bei Kindern im Alter des Ihrigen ist dabei der "Regelumgang" auf ca. 1 Tag alle 14 Tage beschränkt. Dieses Recht ließe sich auch, wenn die Mutter nicht einlenkt, gerichtlich durchsetzen.

 

Ich hoffe, Ihre Fragen wurden beantwortet. Wenn weitere bestehen, teilen Sie diese bitte mit. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der erteilten Antwort über die Sterne. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

 

haben Sie noch Fragen ? Wenn nicht, darf ich Sie nochmals bitten, die erteilte Auskunft zu bewerten. Vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Sehr geehrte Frau Grass,
Momentan sind meine Fragen beantwortet. Nun werde ich meine detaillierteren Fragen formulieren, mir dann einen Anwalt suchen und die mit ihm besprechen. Falls Sie mir noch Empfehlungen von kündigen Anwälten machen möchten, wäre ich froh, muss aber nicht sein. Ja ich bewerte Ihre Auskunft sofort.
Mit freundlichen Grüssen,
Mojmir Vavrecka

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke für die Bewertung.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Sonntag und alles Gute !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass