So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 31115
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Trennungsjahr bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Thema Trennungsjahr bei Ehescheidungen.
Wie wird dieses Trennungsjahr definiert bzw. wie weisst man nach das man getrennt war? Besten Dank.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach der gesetzlichen Regellung müssen die beiden Ehegatten mindestens ein Jahr getrennt sein, um rechtskräftig geschieden werden zu können.

 

Dies folgt aus § 1565 BGB, wonach die Ehe ist gescheitert ist, wenn die Lebensgemeinschaft der Ehegatten nicht mehr besteht und nicht erwartet werden kann, dass die Ehegatten sie wiederherstellen.

 

Sodann ist das Getrenntleben sowohl möglich, wenn die Ehepartner tatsächlich räumlich getrennt leben, es ist aber ebenfalls möglich, dass das Trennungsjahr unter einem Dach erfolgt nach dem Prinzip "Trennung von Tisch und Bett".

 

Das bedeutet, dass in der noch gemeinsam bewohnten Wohnung eine strikte Trennung der jeweiligen räumlichen Bereiche erfolgen muss.

 

Einer gesonderten Inkenntnissetzung einer Behörde oder des Gerichts von der Trennung bedarf es nicht. Zu Dokumentations- und Nachweiszwecken können die Ehegatten aber eine schriftliche Erklärung aufsetzen, in welcher sie das Datum der Trennung unterschriftlich bestätigen. Zudem können im Fall des Bestreitens durch einen Partner Zeugen die Tatsache der Trennung bestätigen!

Wenn Sie keine Nachfragen haben ("Dem Experten antworten"), dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Beratung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.