So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 32480
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe eine Frage bezüglich

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Ich habe eine Frage bezüglich meines Lebensgefährten. Sein Verdienst ist 1700€ netto im Hauptjob und 430€ im Nebenjob. Seine Kinder sind 16 und 14 Jahre alt. Wie hoch ist der Unterhalt den er bezahlen muss unter Berücksichtigung des Bedarfskontrollbetrages?
Die 2. Frage wäre, die Tochter geht auf Abschlussfahrt. Ist es richtig das man von der Mutter erwarten kann, wenn der Termin lange genug bekannt ist, das sie das Geld vom Unterhalt auf die Seite legt? So hat es zwar ein Anwalt schon mal bestätigt, wir sind uns da aber nicht ganz sicher. Falles er doch bezahlen muss, würde ich gerne wissen in welcher Höhe.Das Hotel mit Frühstück kostet 358€. Die Exfrau hat jetzt festgelegt das die Tochter 300€ Verpflegungsgeld mitbekommt und 150€ Taschengeld und auch davon soll er die Hälfte übernehmen. Die Fahrt geht vom 15.06. bis 19.06.Kann die Mutter einfach sagen 300€ Verpflegungsgeld gibt es und auch das Taschengeld festlegen und er muss es bezahlen oder muss er nur die Hälfte der Hotelkosten übernehmen?Vielen Dank ***** *****Mit freundlichen GrüßenMeike Kohler
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrte Rechtsanwälte,
bitte senden Sie mir ein unverbindliches Preisangebot für die Beantwortung meiner Frage(n):
Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe eine Frage bezüglich meines Lebensgefährten. Sein Verdienst ist 1700€ netto im Hauptjob und 430€ im Nebenjob. Seine Kinder sind 16 und 14 Jahre alt. Wie hoch ist der Unterhalt den er bezahlen muss unter Berücksichtigung des Bedarfskontrollbetrages?
Die 2. Frage wäre, die Tochter geht auf Abschlussfahrt. Ist es richtig das man von der Mutter erwarten kann, wenn der Termin lange genug bekannt ist, das sie das Geld vom Unterhalt auf die Seite legt? So hat es zwar ein Anwalt schon mal bestätigt, wir sind uns da aber nicht ganz sicher. Falles er doch bezahlen muss, würde ich gerne wissen in welcher Höhe.


Das Hotel mit Frühstück kostet 358€. Die Exfrau hat jetzt festgelegt das die Tochter 300€ Verpflegungsgeld mitbekommt und 150€ Taschengeld und auch davon soll er die Hälfte übernehmen. Die Fahrt geht vom 15.06. bis 19.06.

Kann die Mutter einfach sagen 300€ Verpflegungsgeld gibt es und auch das Taschengeld festlegen und er muss es bezahlen oder muss er nur die Hälfte der Hotelkosten übernehmen?

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Meike Kohler

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen: Sie sprechen von 2 Kinder und der Tochter. Sind es insgesamt 2 oder 3 Kinder?

 

Mi freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Hallo,
Es sind 2 Kinder. Ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen ist jetzt 16 und geht auf Abbschlußfahrt
Mit freundlichen Grüßen
Meike Kohler

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

haben Sie vielen Dank.

 

Zunächst zum Unterhalt.

 

Ausgehend von einem Einkommen von 2.130 EUR berechnet sich der Unterhalt wie folgt:

 

Nettoeinkommen von Ratsuchender . . . . 2.130,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen
. . . . . . . . . . . . . . -106,50 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 2.023,50 Euro

Kinder
======
K1, 16 Jahre
------------
K1 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 204,00 Euro

K2, 14 Jahre
------------
K2 lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . 204,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
===============================

aus dem Einkommen von Ratsuchender in Höhe von
. . . . . . . . 2.023,50 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 2020
Gruppe 2: 1901-2300, BKB: 1400

gegenüber K1
------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 522,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -102,00 Euro
------------------
420,00 Euro

gegenüber K2
------------
Tabellenunterhalt DT 2/3 522,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . -102,00 Euro
------------------
420,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 840,00 Euro
Ratsuchender bleibt 2023,5 - 420 - 420 = 1.183,50 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit
==============================

Ratsuchender
------------
Ratsuchender bleibt . . . . . . . . 1.183,50 Euro
Das Resteinkommen unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von
. . . . . . . . . . . . . . 1.160,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================

Ratsuchender . . . . . . . . . . . 1.184,00 Euro
K1 . . . . . . . . . . . . . . 522,00 Euro
davon Kindergeld . . . 102,00 Euro
K2 . . . . . . . . . . . . . . 522,00 Euro
davon Kindergeld . . . 102,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.228,00 Euro

Zahlungspflichten
=================

Ratsuchender zahlt an
---------------------
K1 . . . . . . . . . . . . . . 420,00 Euro
K2 . . . . . . . . . . . . . . 420,00 Euro
------------------
840,00 Euro

 

Hinsichtlich der Klassenfahrt handelt es sich nicht um eine regelmäßige, sondern nur um eine einmalig avorhersehbare Mehraufwendung, so dass Ihr Lebensgefährte hier keine Kosten übernehmen muss (auch unabhängig von der Höhe der Hotelkosten). Insoweit hat der Anwalt Ihres Partners recht.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Jetzt hätte ich aber noch eine Frage. Wenn ihm nach dem Unterhalt dann 1184€ bleiben, was sagt dann der Bedarfskonrrollbetrag aus? In der 2. Spalte der Düsseldorfer Tabelle ist der bkb bei 1400€. Ich habe das so verstanden, das man in die nächst tiefer Spalte rutscht für den Unterhalt wenn man den bkb nach Zahlung des Unterhalts unterschreitet. Müsste er dann nicht nach der 1. Spalte der Tabelle den Unterhalt berechnet bekommen? Oder habe ich das mit dem bkb falsch verstanden?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

nein, Sie haben die Funktionsweise des Bedarfskontrollbetrages richtig verstanden (die Abgruppierung würde zu einem Unterhalt von 2 * 395 EUR führen.

 

Aber nicht alle OLG wenden aber den Bedarfskontrollbetrag an.

 

Bitte geben Sie an in welchem OLG Bezirk die Kinder leben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
In Baden württemberg

Sehr geehrter Ratsuchende,

 

ok in diesem Falle brauche ich gar nicht weiter nachfragen, da die beiden Oberlandesgerichte Karlsruhe und Stuttgart den Bedarfskontrollbetrag anwenden.

 

In diesem Falle verringert sich der Unterhalt in der Tat auf 2 *395 EUR, da der Bedarfskontrollbetrag unterschritten wird und eine Abgruppierung erforderlich ist.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.