So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 32100
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Um den Mutterunterhalt hat die RA der Mutter eine Frist von

Diese Antwort wurde bewertet:

Im Unterhaltsverfahren um den Mutterunterhalt hat die RA der Mutter eine Frist von einer Woche , deren Ablauf gestern war, gesetzt. Sollte diese Frist verstreichen, würde eine einstweilige Anordnung beantragt werden mit der die angeblich Unterhaltsschuld von 5600€ beigebracht werden soll. Diese Frist hat meine Anwältin verstreichen lassen. Was habe ich nun und in welcher Zeit zu erwarten? Werde ich zur einstweiligen Anordnung angehört?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wenn der Unterhalt falsch durch die einstweilige Anordnung berechnet wird, kann ich diesen dann zurückfordern?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Mit einer einstweiligen Anordnung kann der Anwalt allenfalls den laufenden Unterhalt geltend machen. Mit einer einstweiligen Anordnung kann der Anwalt also keine Unterhaltsrückstände geltend machen (hier fehlt einfach das Rechtsschutzinteresse), hier müsste er einen ordnungsgemäßen Antrag auf Zahlung stellen.

 

In jedem Verfahren auch in einer einstweiligen Anordnung werden Sie angehört werden.

 

Hinsichtlich der Unterhaltsschuld haben Sie also einen normalen Antrag und keinen einstweiligen Rechtsschutz zu erwarten, auf diesen Antrag können Sie dann binnen 4 Wochen über Ihre Anwältin reagieren.

 

Falsch berechneten Unterhalt können Sie grundsätzlich leider nicht mehr zurückfordern.

 

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

 

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ist eine Frist von einer Woche unter Anwälten üblich? Im Falle der einstweiligen Anordnung kann ich im Anhörungsverfahren eigene Unterlagen vorlegen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ja eine Frist von 1 Woche ist nicht unüblich. Sie können im Verfahren eigene Unterlagen (im Original) zur Glaubhaftmachung Ihres Vortrages vorlegen lassen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Steuerbescheide und Steuererklärungen nebst Anlagen und Bilanzen gibt es nur Digital noch! Ist das ein Problem?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

in diesem Falle müssen Sie einen Ausdruck dieser Dateien dem Gericht in Vorlage bringen.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.