So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 30656
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Schwiegersohn erteilte

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Schwiegersohn erteilte mir Hausvervot und versperrte mir somit den Besuch meiner Tochter und Enkelsohns. Kann er dies tun? Vielen Dank ***** *****öne Grüße, Norbert Hofmann
JA: Wann wurde das Sorgerecht vereinbart?
Customer: Er hat kein Sorgerecht, nur meine Tochter. Er ist nicht sein Sohn und mein Schwiegersohn und meine Tochter leben getrennt, jedoch leben alle 3 in der Wohnung für die er unterschrieben hat.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Er hat sich von meiner Tochter getrennt, zieht jedoch nicht aus, da er diese Wohnung für sich beansprucht, da er der Unterzeichner ist. Er macht ihr und meinem Enkel das Leben sehr schwer. Da ich nun für meine Lieben Kämpfe und er jedoch Schulden bei mir hat, macht er jetzt das Leben der Beiden sehr schwer. Der Anwalt meiner Tochter meinte, dass da nur noch die Möglichkeit besteht über das Familiengericht zu handeln. Trotzdem steht die Frage: darf ich weiterhin meine Lieben in dieser Wohnung besuchen oder muss ich eventuell eine Anzeige starten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Ihrer Tochter steht ein eigenständiges Besitzrecht an der ehelichen Wohnung zu.

 

Das gilt auch dann, wenn die beiden sich getrennt haben, und es gilt auch dann, wenn nur der Schwiegersohn Mieter der Wohnung sein sollte.

 

Das bedeutet, dass Ihr Schwiegersohn verpflichtet ist, Ihrer Tochter Zutritt zu gewähren. Wenn Sie Ihre Tochter hierbei begleiten sollten, so kann Ihr Schwiegersohn auch dies rechtlich nicht verhindern!

 

Sie haben daher zwar kein eigenes Zutrittsrecht zu der Wohnung, Sie können diese aber gemeinsam mit Ihrer Tochter als Mitbesitzerin der Wohnung betreten, um Ihren Enkel zu besuchen.

 

Sollte der Schwiegersohn Ihnen und Ihrer Tochter den Zutritt verwehren, so kann Ihre Tochter sodann eine einstweilige Verfügung bei Gericht erwirken.

 

Diese würde es dem Schwiegersohn unter Androhung eines sehr hohen Zwangsgeldes gerichtlich aufgeben, der Tochter umgehend Zutritt zu der Wohnung einzuräumen!

Klicken Sie zur Bewertung bitte auf die Sterne (="Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann erhalte ich von JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Wie soll ich vorgehen, wenn er mich aus der Wohnung wirft?


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Sie können dann über Ihre Tochter umgehend eine einstweilige Verfügung bei Gericht gegen ihn erwirken (=siehe oben).

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Hat er die Möglichkeit Sie und Ihren Sohn aus der Wohnung zu verweisen und falls ja, ab welcher Zeit? Z. Beispiel eventuell nach dem Trennungsjahr?

Ihr eigenes und von mir erwähntes Besitzrecht würde Ihre Tochter sechs Monate nach Auszug verlieren, wenn sie keine ernsthafte Rückkehrabsicht hätte - § 1361 b Absatz 4 BGB:

 

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1361b.html

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank und ein schönes restliches Wochenende, Norbert Hofmann

Vielen Dank, das wünsche ich Ihnen ebenfalls!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt