So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 30082
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Bei meiner Frage geht es um

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,Bei meiner Frage geht es um eine Familienangelegenheit die ich Ihnen kurz beschreiben möchte.
Es geht bei meiner Frage um meine langjährige Verlobte, sie ist zwar in Russland geboren aber lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Dubai. Sie hat auch noch den Russischen Pass. Sie hat einen minderjährigen Sohn aus erster Ehe, dem Sohn sein Vater ist ein Araber. Wir haben in diesem Sommer auf den Seychellen geheiratet. Wir haben Hochzeitsdokumente mit Apostille für unsere jeweiligen Länder erhalten. Meine Frau für die Vereinigten Arabischen Emirate und ich für Deutschland. Unsere Ehe ist in Deutschland wo ich lebe problemlos anerkannt worden. Nur bei meiner Frau in Dubai wurde unsere Ehe abgelehnt. Wir haben ein Gerichtsschreiben mit den Worten über die Ehe, die im Allgemeinen ein Fehler ist und nicht viele Kriterien erfüllt (Wort für Wort übersetzt ) erhalten. Das verstehe ich so nicht? Was kann ich tun das unsere Ehe auch in Dubai anerkannt wird. Ich kann wegen meiner täglichen Arbeit zur Zeit nicht nach Dubai reisen und mit dem Gericht dort vor Ort diese besprechen. Kann ich mich an die Botschaft der VAE hier in Deutschland wenden, oder welchen Rat können sie mir geben. Danke ***** ***** und viele Grüße

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Die Anerkennungsfähigkeit Ihrer Eheschließung beurteilt sich unter den hier gegebenen Umständen ausschließlich nach dem Rechtssystem Dubais.

 

Weshalb Ihnen die Anerkennung versagt worden ist, lässt sich aus hiesiger Sicht leider nicht einschätzen.

 

Anwaltlich ist Ihnen daher anzuraten, dass Sie entweder einen Rechtsanwalt in Dubai mit der Wahrnehmung Ihrer rechtlichen beauftragen (dieser könnte sodann auch den Schriftverkehr mit den dortigen Behörden für Sie führen) oder aber, dass Sie sich zunächst und vorab in Deutschland an die Botschaft des Landes wenden, um auf diesem in Erfahrung zu bringen, was genau der Anerkennung der Ehe rechtliche entgegensteht!

Klicken Sie oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

 

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gern können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrter Herr Huettemann,
vielen Dank für die schnelle Antwort. So etwas in die Richtung dachte ich mir. Deshalb ja meine Frage, ist Dubai dort überhaupt der richtige zum ansprechen? Ich meine meine Frau ist Staatsbürgerin von Usbekistan. Ich versteh nicht so ganz was Dubai damit zu tun haben soll. Ich denke vielleicht mit größter Vorsicht das es wegen dem Ex Mann zu Problemen gekommen ist. Die beiden haben das geteilte Sorgerecht gegenüber ihren Sohn.Meine Frau hat bereits den A 1 Sprachkurs für ein Visum besucht und wollte später mit ihren Sohn hier in Deutschland leben. Aber wie gesagt ich weiß es nicht. Meine Frage basiert in erster Linie darauf ob ich von hier etwas tun kann. Unsere Ehe ist ja hier gültig, ich weiß nur nicht genau wohin ich mich als erstes wenden soll.


Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

 

Das ist natürlich etwa anderes: Wenn Ihre Frau Usbekin ist, dann richtet sich die Anerkennung Ihrer Ehe auch ausschließlich nach usbekischem Recht, und nicht nach dem Recht der VAE.

 

Daher sollten Sie sich umgehend an die Botschaft Usbekistans wenden, um dort zu erfragen, ob es Probleme mit der Anerkennung Ihrer Ehe gibt.

Klicken Sie dann bitte oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne/"Toller Service","Informativ & hilfreich","Frage beantwortet"), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann zahlt JustAnswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung an mich aus.

Gern können wir Ihr Anliegen auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.