So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rakrueger.
rakrueger
rakrueger, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 5172
Erfahrung:  Lanjährige praktische rechtsübergreifende Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
rakrueger ist jetzt online.

Hallo, mein Mann und ich haben ein gemeinsames Konto. Dieses

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Mann und ich haben ein gemeinsames Konto. Dieses Konto war überzogen und ich habe meinen Anteil der Überziehung ausgeglichen als wir uns trennten. Wir besitzen ein3 Fam.Haus und mein Mann bezieht eine eigene Wohnung. Jetzt überzieht er das Konto immer weiter obwohl wir in einer Trennungsvereinbarung vereinbart haben das dies nicht geschehen soll. Ws kann ich tun?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Wir wollen keine Scheidung. Da ich in der gemeinsamen Wohnung bleibe habe ich die Möbel für ihn bezahlt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Da Sie ein gemeinsames Konto haben, haften Sie der Bank gegenüber im Außenverhältnis gesamtschuldnerisch. Sie haften also für die Überziehung mit, auch wenn Ihr Mann sie verursacht hat. Diesen Zustand können Sie nur ändern, indem Sie das Konto kündigen, sodass es nicht mehr auf Ihren Namen mitläuft. Denkbar wäre vielleicht auch eine Vereinbarung mit der Bank, dass das Konto nur im Haben geführt wird, sodass eine Überziehung nicht möglich ist. Ob Ihnen das hilft, kann ich nicht beurteilen.

Gegen Ihren Mann haben Sie im Innenverhältnis einen Anspruch darauf, dass er sich an die Trennungsvereinbarung hält und das Konto nicht überzieht. Sie können von ihm verlangen, dass er das Konto wieder ausgleicht. Notfalls müssten Sie ihn verklagen, um diesen Kontoausgleich zu erzwingen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

rakrueger und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.