So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 8385
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Abend, ich habe vom Bezirksamt eine Aufforderung zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend, ich habe vom Bezirksamt eine Aufforderung zur Zahlung von Unterhalt für meine erwachsene Tochter erhalten, da Sie Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt bezieht. Nun ist das zwar keine große Summe (13,24 €), jedoch hat sich meine Tochter (Jahrgang 1977) bisher erfolgreich um Arbeit gedrückt. Es widerstrebt mir, zu zahlen.
Ich bin seit 1. September d. J. Rentner, vorher bezog ich Rente für langjährig Versicherte. Ich bin schwerbehindert zu 70 % seit 2013. Trotzdem bin ich meinem Beruf nachgegangen. Mein Mann ist schwerstbehindert zu 100 % und erhält 24-Stunden-Pflege bei einem Pflegegrad 5.
Unsere Rente beträgt gemeinsam rund 2500 €. Die rollstuhlgerechte Wohnung kostet rund 870 €. Wir haben vor 4 Jahren ein Auto kaufen müssen, da ich aufgrund meiner Behinderung nur noch Automatik fahren durfte. Außerdem mußte das Auto umgebaut werden, damit mein Mann mit dem Rollstuhl ins Auto fahren kann. Das zahlen wir noch 4 Jahre ab. Unsere Ausgaben sind also nicht unerheblich.
Aber ich weiß nicht, ob ich Widerspruch einlegen kann. Ich habe 2017 mir meine Betriebsrente auszahlen lassen, auf die ich auch Krankenkassenbeiträge zahle. Muß ich aufgrund dieser Betriebsrente den Unterhalt für meine Tochter zahlen? Wenn mein Mann und ich in den Urlaub fahren wollen, müssen wir pro Woche für 2 Pfleger immer die Unterkunft und die Verpflegung mit bezahlen. Die Ersparnisse werden sicher auch angegriffen werden, wenn wir den Diesel doch verkaufen und ein anderes Fahrzeug gekauft und umgebaut werden muß.
Mein Geld möchte schon mein Geld bleiben. Deshalb frage ich an, wie hoch das Schonvermögen sein darf.
Danke für Ihre Bemühungen. Gruß Christine

Sehr geehrter Fragesteller,

wie hoch ist denn Ihr Vermögen bzw. wurde der zu zahlende Betrag aufgrund des Einkommens oder des Vermögens kalkuliert ? Ist Ihre Tochter krank oder behindert oder warum geht sie keiner Arbeit nach ? Verstehe ich Sie richtig, dass Ihre Tochter nach Ihrer Meinung durchaus arbeiten könnte ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Genau, aber seit einigen Jahren hat sie den Status einer Behinderung. Welche weiß ich nicht. Wir haben keinen Kontakt.
Wir haben ca 30.000 €. Unser Opel Combo mit Hochdach hatte nach dem Einbau auch so viel gekostet. Sie sehen, wir haben keinen Luxus. Aber Automatik und Hochdach sowie der Einbau der Rampe - da hat man zu knabbern.
Mit freundlichem Gruß
Christine

Sehr geehrte Fragestellerin,

aber ich verstehe Sie schon richtig, dass der angegebene Betrag aus dem Einkommen kalkuliert wurde oder ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Nein, bei einer derartigen Summe wird keine einkommensberechnung vom Sozialamt zugrundegelegt. Diese kleine Summe kann jeder zahlen, meint das Sozialamt. Es ist die Hälfte des Beitrags, die a dere Hälfte muss der Vater zahlen. Es geht mir nicht um die kleine Summe, sondern ums Prinzip.
Mit freundlichem Gruß
Christine

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Die Ihnen erteilte Auskunft ist so nicht ganz korrekt, denn der Rückgriff, der hier seitens des Amtes erfolgt ist eine Art Geltendmachung von Unterhalt, den Sie Ihrer Tochter zu leisten haben.

Unterhalt ist unter zwei Voraussetzungen geschuldet: Sie sind leistungsfähig, was gegeben ist, wenn Ihr Nettoeinkommen 1.300 EUR übersteigt und Ihre Tochter ist bedürftig, was der Fall ist, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Behinderung nicht arbeiten kann.

Sie könnten natürlich damit argumentieren, dass die Tochter, alt genug, arbeiten gehen kann. Wenn aber der nachweis der Erkrankung oder Behinderung geführt wird, ist die Tochter unterhaltsberechtigt und Sie werden leider den Betrag zahlen müssen, wenn Ihre Einkünfte über 1300 EUR liegen.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.