So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 503
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin seit 3 Jahren getrennt und seit 1 Jahr

Kundenfrage

Guten Tag.Ich bin seit 3 Jahren getrennt und seit 1 Jahr geschieden und meine Exfrau verhindert mutwillig immer wieder den Kontakt zu unseren Kindern mein Sohn wird 4 und meine Tochter 6 obwohl ich das halbe Sorgerecht habe und anerkannter Vater bin und es eine Umgangsvereinbarung mit dem Jugendamt gibt. Sie werden an meinen Vaterwochenenden einfach nicht in den Kindergarten gebracht, Zuhause macht niemand auf obwohl die Eltern meiner Exfrau zuhause sind inkl. meiner Kinder. Meine Exfrau lebt mit ihren Eltern in dem Haus was sie nach der Scheidung bekommen hat. Telefonate finden nur statt wenn meine Exfrau gewillt ist ans Telefon zu gehen und wenn sie stattfinden dürfen meine Kinder nur mit Lautsprecher wo alle anderen dabei sind telefonieren und wenn meiner Exfrau etwas nicht gefällt wird ihrerseits einfach Aufgelegt. Des weiteren werden meine Kinder intensiv Negativ beeinflusst Seitens meiner Exfrau und ihrer Familie. Welche Möglichkeit gibt es sie zu zwingen das ich meine Kinder sehen darf?
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihren Fall bearbeite.

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 14 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr Umgangsrecht müssen Sie - wenn die Kindsmutter dessen Gewährung verweigert - notfalls mithilfe eines Rechtsanwaltes klagweise durchsetzen. Das Familiengericht hat die Befugnis, hierfür entsprechende Anordnungen zu treffen, zu deren Einhaltung die Kindsmutter bei Meidung von Ordnungsgeld bzw. Ordnungshaft angehalten wird.

Hierzu sollten Sie einen Rechtsanwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte beauftragen.

Auch im Hinblick auf die negative Beeinflussing - soweit diese auf unwahren Tatsachenbehauptungen seitens der Kindsmutter beruht - müssen Sie notfalls Ihren diesbezüglichen Unterlassungsanspruch gerichtlich durchsetzen. Hier kommt möglicherweise auch die Erstattung einer Strafanzeige bei verleumderischen Bekundungen in Betracht.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab.

Nach erfolgter Bewertung dürfen Sie ggf. Rückfragen stellen.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 12 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -