So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 8388
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Meine Partnerin hat kein Einkommen und auch nur die

Kundenfrage

Meine Partnerin hat kein Einkommen und auch nur die Mindestpension zu erwarten. Wie kann ich sie Absichern ohne das mir im Falle einer Trennung hohe Kosten entstehen. PS meine Partnerin hat 5 und ich 2 volljährige Kinder.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Steiermark
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich bin alleiniger Besitzer eines 2 Familienhauses, worin wir eine Wohnung gemeinsam nutzen.
Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

verstehe ich Sie richtig, dass die Absicherung für den FallIhres Ablebens erfolgen soll ? Sie sind nicht verheiratet ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ist richtg
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Grundsätzlich können Sie Ihre Partnerin mit einer eigenhändigen Verfügung (Testament) absichern. In einer solchen können Sie Ihrer Partnerin entweder Vermögen zuwenden, sie als Erbin einsetzen oder ihr ein Legat bzw. ein Vermächtnis aussetzen. In diesem Fall würde sie nicht Erbin, sondern nur ein bestimmtes Vermögen oder Vermögensgegenstand erhalten. Ein solches Legat kann z.B. auch ein Wohnrecht an der Immobilie sein ohne, dass die Partnerin Eigentümerin wird.

Im Falle einer Trennung können Sie unproblematisch das Testament vernichten oder Ändern, dann würde Ihre )dann Ex)Partnerin nichts erhalten.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 10 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der ausführlichen Antwort noch Nachfragen ? Falls nicht, sind Sie bitte so freundlich und nehmen nunmehr eine Bewertung für die Antwort vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ihr Experte kann wahrscheinlich nichts dafür! Nach einer Nachfrage, sollte ich einen Rückruf bestellen und nochmals Euro 50.- bezahlen. Das nenne ich Abzocke. Danach habe mehrere Antworten erhalten. Konnte leider keine einzige öffnen. Bis jetzt, nach einer schlechten Bewertung ging es auf einmal doch. Bin mit der Antwort zufrieden. Frage mich aber ob es notwendig war meine Nerven so zu Strapazieren.
mfg
Markus
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich kann Ihren Unmut verstehen, allerdings ist es nicht nachvollziehbar, weshalb Sie die Antworten nicht öffnen können.

Ich stelle sie Ihnen nochmals ein:

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Grundsätzlich können Sie Ihre Partnerin mit einer eigenhändigen Verfügung (Testament) absichern. In einer solchen können Sie Ihrer Partnerin entweder Vermögen zuwenden, sie als Erbin einsetzen oder ihr ein Legat bzw. ein Vermächtnis aussetzen. In diesem Fall würde sie nicht Erbin, sondern nur ein bestimmtes Vermögen oder Vermögensgegenstand erhalten. Ein solches Legat kann z.B. auch ein Wohnrecht an der Immobilie sein ohne, dass die Partnerin Eigentümerin wird.

Im Falle einer Trennung können Sie unproblematisch das Testament vernichten oder Ändern, dann würde Ihre )dann Ex)Partnerin nichts erhalten.

Ich hoffe, Ihre Frage ist beantwortet. Falls noch Unklarheiten bestehen, nehmen Sie bitte Kontakt auf. Anderenfalls bitte ich Sie um Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass