So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 30702
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag sehr geehrte Rechtsanwälte, wir haben eine Frage

Diese Antwort wurde bewertet:

guten Tag sehr geehrte Rechtsanwälte,wir haben eine Frage und zwar:Wir haben eine Familie gegründet und es ist ein gemeinsames Kind geboren. Der 14 jähriger Sohn aus erster Ehe möchte zu seinem Vater also in Vatershaushalt leben. Der Vater haben wir kontaktiert, der freut sich darüber, die Mutter sprich, meine Frau, ist auch einverstanden.
NUR der Vater lebt im Ausland.
Die Frage ist, was muss man dafür tun, um alles richtig zu machen.Vielen Dank ***** *****
Hohnstein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Besteht denn gemeinsames Sorgerecht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Auch ohne weitere Informationen kann ich zu Ihrer Anfrage Stellung nehmen wie folgt:

Wenn die Mutter und der Vater des Kindes gemeinsames Sorgerecht haben, so kann der Sohn auch ohne weiteres zu dem Vater in das Ausland übersiedeln, sofern die Mutter hiermit einverstanden ist.

Es bedarf des Weiteren sodann auch nicht behördlicher Erlaubnisse für eine solche Übersiedlung des Sohnes, wenn die sorgeberechtigten Eltern dies einvernehmlich so entscheiden.

Der Sohn müsste dann nur ordnungsgemäß bei der Schule und der Meldebehörde abgemeldet werden.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ja, es besteht ein gemeinsames Sorgerecht. Um deutsche Visum für das Kind zubekommen, hat der Vater die Zustimmungserklärung zur Ausreise vorgelegt.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Dann stehen Ihrem Vorhaben keine rechtlichen Bedenken entgegen.

Es gilt dann das in der Erstantwort Ausgeführte: Da beide sorgeberchtigten Eltern der Ausreise des Sohnes zustimmen, und da dieser selbst dies ebenfalls wünscht, kann er zu seinem Vater in das Ausland übersiedeln.

Geben Sie bitte abschließend Ihre Bewertung ab, indem Sie oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) anklicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.

Nach Ihrer Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Gern können wir Ihr Anliegen auch im persönlichen Gespräch telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Sie haben noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne).

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
von welchen Ämtern, soll das Kind abgemeldet sein? Schule oder Schulamt auch per Mail? Meldebehörde? Ausländeramt? Familienkasse-Kindergeld?

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Sie müssen das Kind abmelden bei

- der Schule

- bei der Meldebehörde

- bei der Ausländerbehörde

Der Familienkasse müssen Sie mitteilen, dass das Kind in das Ausland zieht - der Kindergeldanspruch kann unter Umständen erhalten bleiben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
ich bitte ihnen noch Trinkgeld an. Ich Bitte Sie letzte frage zubeantworten. vielen Dank ***** *****
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank ***** *****üttemann

Sehr gern geschehen - auch Ihnen vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Herr Hüttemann, müssen bei der Abmeldung alle Personen anwesend sein. Frau, ich und Sohn?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
es ist letzte Frage

Anwesend sein muss in jedem Fall die Mutter, denn diese ist Inhaberin des Sorgerecht und vertritt daher das Kind gegenüber sämtlichen Behörden. Sie müssen hingegen nicht anwesend sein.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke

Gern!