So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 30931
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte/e RA/In, die Kindesmutter verweigert die von

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte/e RA/In,
die Kindesmutter verweigert die von der Familienkasse „Bestätigung über die Weiterleitung von Kindergeld“ zu bestätigen und an die Familienkasse zu schicken.Der Kindesvater habe das Geld schon an die Kindemutter überwiesen vor 3 Monaten und die Bestätigung per E-Mail verschickt.
Was kann der Kindesvater machen, damit er nich nochmal die 194€ Kindergeld zahlen müssen an die Familienkasse?
Die Familienkasse besteht auf das Geld und meint der Kindesvater soll Klage gegen die Kindesmutter machen.
Wie kann der Vater gegen die Kindesmutter vorgehen?Mit freundlichen Grüßen
Ein Ratsuchender

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Kindergeldkasse hat hier recht, wenn die Kindsmutter keine Bestätigung liefert und Sie aus diesem Grunde zweimal zahlen müssen, dann haben Sie gegen die Kindsmutter einen Anspruch auf Schadensersatz in Höhe der doppelten Zahlung. In einem ersten Schritt fordern Sie die Kindsmutter unter Fristsetzung auf den von Ihnen doppelt gezahlten Betrag zurückzuzahlen. Setzen Sie hier eine feste Frist (14 Tage ab Briefdatum). Sollte dies keinen Erfolg haben, dann sollten Sie ein gerichtliches Mahnverfahren einleiten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank!

Gerne!