So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 11186
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe zwei Kinder, welche bei der Mutter und jedes

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe zwei Kinder, welche bei der Mutter und jedes zweites Wochenende bei mir sind. Der Sohn ist 13 und die Tochter ist vor kurzem 18 geworden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Wie lautet Ihre Frage?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Dr. Traub, es geht um folgendes..
Meine Ex-Frau bekommt selbstverständlich seit Jahren den Unterhalt für meine beide Kinder (wie oben beschrieben 13 und 18 Jahre alt) Meine Tochter ist allerdings vor kurzem 18 Jahre alt geworden. So hat meine Ex-Frau mich direkt angeschrieben und hat mitgeteilt, ich solle ihr doch bitte mehr Geld überweisen. Ist das nicht so, dass Kindesunterhalt ab 18 grundsätzlich vom Kind selbst beansprucht werden kann. Für minderjährige Kinder übernimmt dies in der Regel der betreuende Elternteil, nur ab 18 kann ich doch den Unterhalt direkt an meine Tochter überweisen. Oder? (sie lebt weiterhin bei der Mutter, beabsichtig jetzt aber auszuziehen)
Es ist auch so, dass meine Ex-Frau seit Jahren verlangt, dass ich mich hälftig an allen Kosten beteilige (sie bekommt schon das Höchste an Unterhalt was man nach Düsseldorfer Tabelle bekommen kann) MUSS ich mich an Zahnspange, Bücher, Klassenfahrten beteiligen etc. beteiligen?Ich wäre sehr dankbar für Ihre Antworten.
Lieben Dank
Christian

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Es ist korrekt, dass mit dem Erreichen der Volljährigkeit das Kind selbst den Unterhalt geltend macht. Dies erfolgt nicht mehr über die Kindesmutter.

Weiter schulden ab Volljährigkeit beide Elternteile Barunterhalt.

Ihr Ex-Frau kann nicht einfach verlangen, dass Sie wegen Volljährigkeit mehr Unterhalt bezahlen sollen. Hierfür gibt es keine Rechtsgrundlage.

Auch können Sie den Unterhalt - sofern nichts gegenteiliges vereinbart - direkt an Ihre Tochter überweisen.

Der von Ihne erfragte Sonder-/Mehrbedarf ist von den Eltern anteilig von deren Einkommen zu tragen. Hierzu zählen Zusatzausgaben wie Zahnspanne, Schullandheim etc.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Herr Dr. Taub,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Die Ex-Frau bezieht sich bei der 18 jährigen Tochter auf die Düsseldorfer Tabelle, wo drin steht, dass ich 844,00 Euro den Höchstsatz bezahlen muss. Könnten Sie mir helfen den richtigen Betrag auszurechnen.
Ich habe es online ausgerechnet und da komme ich auf insgesamt auf 1.315,00 Euro, wobei wie ich das jetzt verstanden habe 665,00 Euro meiner Tochter direkt überweisen kann.
Ich würde es gerne meiner Ex-Frau gerne offiziell darlegen. Würden Sie ein Schreiben für mich fertig machen? Mit welchen Kosten ist dann zu rechnen?
Ich bin gerade auf einer Geschäftsreise und kann schlecht telefonieren. Ich kann heute Abend mit meiner Frau sprechen, dass sie Sie anruft. Sie ist in allem involviert. Ich brauche auf jeden Fall ein offizielles Schreiben von Ihnen.

Steht meiner Tochter auch Kindergeld zu, wenn Sie bei ihrer Mutter ausgezogen ist?

Vielen Dank & beste Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Entschuldigen Sie bitte mein MacBook hat sich selbständig gemacht.. Ich sehe gerade, dass Ihr Name falsch geschrieben wurde. Es tut mir leid..

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es handelt sich bei dem Portal JA um ein reines Online-Rechtsberatungsportal. D. h. hier können Sie eine rechtliche Einschätzung auf Ihre Fragestellung erhalten.

Für ein darüber hinausgehendes Tätigwerden, muss ein Anwalt gesondert mandatiert werden.

Sie können über das Portal im Rahmen einer neuen Fragestellung eine konkrete Unterhaltsberechnung Ihrerseits durchführen lassen.

Eröffnen Sie hierfür eine neue Frage und geben Sie die maßgeblichen Einkommensverhältnisse von Ihnen und Ihrer Frau an.

Im Portal finden sich Spezialisten hierfür.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Herr Dr. Traub,

vielen Dank für Ihre Hilfe. Ich lasse das noch einmal ausrechnen und würde bei einem gesonderten Mandat auf Sie zurückkommen.

Beste Grüße ***