So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 11186
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Stichwort: Finanzieller Missbrauch alter Menschen

Diese Antwort wurde bewertet:

Stichwort: Finanzieller Missbrauch alter Menschen
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Meine Mutter wird von einem jungen, arbeitlosen Mädchen betreut. Ich selbst habe keinen Kontakt zu meiner Mutter. Es wird mir aber zugetragen, dass hier Geldmittel ließen, dass das Maß der Betreuung weit übersteigt. Sollte meine Mutter in ein Pflegeheim kommen, müssen meine Brüder und ich dafür ja finanziell aufkommen. Was sind unsere Rechte, wenn das gesamte Ersparte aufgebracuht ist? Wo können wir uns beraten lassen, wie können wir dieser finanziellen Ausbeutung (auch ein Zeichen von Gewalt) Einhalt gebieten? Meine Mutter ist nicht Senil oder Dement.

Sehr geehrte(r)Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und befassemich aktuell mit Ihrer gestellten Frage.

Bitte haben Sie etwas Geduld während ich eine Rechtsprüfung durchführe und Ihnen eine Antwort in der Chatbox formuliere. Dies kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Sie erhalten eine Mitteilung, wenn meine Antwort für Sie bereitgestellt wurde.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Ein Schutz für die weiteren Familienangehörigen in beschriebenen Sachverhalten ist schwierig. Hier besteht seitens des Gesetzgebers nach wie vor ein erheblicher Bedarf an zu erschaffenden Regelungen.

Wenn Ihre Mutter jedoch ein Pflegefall werden sollte und Sie aufgrund nicht mehr vorhandenen Vermögens zur Unterhaltszahlung verpflichtet werden, ist eine sog. Verarmung Ihrer Mutter und Schenkenden eingetreten.

Somit kann über § 528 BGB gegenüber der Beschenkten bis zu 10 Jahren rückwirkend erhaltene Schenkungen und Zahlungen eingefordert werden.

Gleichwohl sollten Sie sich nicht alleine auf diese Regelung verlassen.

Es ist zu prüfen, ob Ihre Mutter ggf. teilweise unter Betreuung zu stellen ist und ob ggf. eine Strafanzeige wegen Veruntreuung/Unterschlagung zu stellen wäre, wenn Gelder ohne den Willen (wenn auch nur in geringem Umfang) von der Dame vereinnahmt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.