So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17448
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

habe mein Kind noch nie gesehen, mittlerweile 4 Monate alt

Diese Antwort wurde bewertet:

habe mein Kind noch nie gesehen, mittlerweile 4 Monate alt. Bisher wurde der Umgang erfolgreich verweigert oder so erschwert dass es bisher nicht möglich war. Das Jugendamt hat bisher trotz hinweise nichts unternommen. Bei einem Arzttermin ist die Situation in der Praxis eskaliert, Handgreiflichkeiten, Beleidigungen selbst ausserhalb der Praxis wurde ich von den Familienmitglieder verfolgt vor Zeugen es wurde gegen das Auto geschlagen mit dem Tod gedroht und alles vor einem Baby (Tochter) in der Öffentlichkeit vor Zeugen. Es wird vor öffentlich geäußert, dass ich das Kind zum letzten mal gesehen habe usw. Anzeige wurde erstattet, Hetzkampagnen, Drohungen, Geldforderungen alles schriftlich (Vorgeschichte) Kindesmutter in psychologischer Behandlung gewesen oder immer noch Schwiegermutter in psychologischer Behandlung (Nervenkrank) Das Jugendamt meint trotz solchen Vorfällen, dass das Kindeswohl nicht gefährdet ist. Neutrale fremde Personen die das erlebt und mitbekommen haben, sehen es anders. Wir haben gemeinsames Sorgerecht und ich will nicht das mein Kind in solche Verhältnissen aufwächst und Umgang, wie sieht es rechtlich für mich aus nach diesen Erkenntnissen?

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie sind der Kindesvater?

Warum lassen Kindesmutter und Familie Sie das Baby nicht sehen?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich bin der Kindesvater, die hatten Geldforderungen damals die ich nicht erfüllt habe und zur Anzeige gebracht habe. Daraufhin hat sie gesagt, sie wird mich fertigmachen. Erster Umgangstermin beim JA war das Kind 20 min vorher krank und beim zweiten Termin hatte sie nicht das Kind mitgebracht. Ich wollte einen Vaterschaftstest und dann bekam ich keine Informationen mehr, Jugendamtsurkunde vorhanden und interessiert die nicht. JA gibt mir Termine unter der Woche um 9:00 Uhr trotz Berufstätigkeit und Entfernung von 180 Kilometern.

Schwierig.

Hier wird man wohl nicht umhin kommen, den Umgang gerichtlich geltend zu machen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das alleinige Sorgerecht nach den ganzen Vorfällen und Vorgeschichten?
Beleidigunen und Drohungen, Gewalt und mittlerweile hat selbst ein unbekannter Bewohner der dies auf der Straße erlebt hat dem JA gemeldet.

Ja, vor allem auch, wenn die Kindesmutter in psychologischer oder gar psychiatrischer Behandlung ist.

Dann wäre es besser, wenn zB Sie als Vater die dauerhafte Bezugsperson für das Kind wären.

Daher kann man auch erwägen, das Sorgerecht zu beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das Sorgerecht zu bekommen als Vater soll sehr schwer sein, wäre Argumente wie Tagesmutter und auf Unterhaltsverzicht von der Kindesmutter möglich es zu bekommen? Notfalls würde ich die Arbeit reduzieren oder gar aufhören und kein Geld vom Vaterstaat verlangen. Meine Eltern wäre auch noch da, die haben schließlich 7 Kinder erfolgreich großgezogen

Versuchen muss man es.

Hier scheint die Kindesmutter ja wohl keine adäquate Alternative zu sein.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Wie hoch wären die Kosten für solch ein Verfahren?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das Jugendamt sieht alles gelassener, aber Menschen die das mitbekommen/gesehen haben reden von Kindeswohlgefährdung

Ja, Kindeswohlgefährdung ist sicher das richtige Stichwort.

Die Anwaltskosten werden bei nicht mehr als 800 Euro liegen.

raschwerin und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das Jugendamt wird doch mit Sicherheit einbezogen vor Gericht? weil meine Bedenken sind, dass es weiterhin voreingenommen ist
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Der Richter wird nach Empfehlung des Jugendamtes gehen Oder?

Ja, meistens hat die Stimme des Jugendamtes viel Gewicht.