So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 25512
Erfahrung:  Im Familienrecht habe ich mehrere Mandate bearbeitet
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, der ebenfalls

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
der ebenfalls sorgeberechtigte Vater meiner 7jährigen Tochter verweigert die Urlausreise nach Ägypten. Reisebeginn 26.6.18
Darüber hinaus hat er meine Kinder misshandelt. Seitb11 Monaten habe ich nichts mehr von ihm gehört. Jetzt hat er (begleiteten) Umgang gerichtlich erwirkt.
Habe ich eine Chance das alleinige Aufenthatsbestimmungsrecht und Sorgerecht zu erhalten. Gibt es einen anderen Weg wenigstens den Urlaub für das Kind zu erreichen?
Freundliche Grüsse
Sandra Reiss Peters

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Die Übertragung des alleinigen Sorgerechts auf Sie kommt dann in Betracht, wenn das gemeinsame Sorgerecht nicht dem Kindeswohl entspricht.

Wenn Sie mitteilen, dass der Kindsvater die Kinder misshandelt, so bestehen sehr gute Aussichten, dass Ihrem Antrag auf Übertragung des alleinigen Sorgerechts (damit haben Sie zugleich sodann auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht inne) entsprochen wird, denn regelmäßig widersprechen körperliche und/oder seelische Misshandlungen dem Kindeswohl.

Bei der Übertragung des Sorgerechts wird zudem maßgeblich zu berücksichtigen sein, dass der Kindsvater offenbar keinerlei Interesse an seinen Kinder zeigt, sofern dieser sich 11 Monate nicht gemeldet hat.

Die verweigerte Zustimmung zur Urlaubsreise können Sie in Anbetracht der besonderen Eilbedürftigkeit - die Reise steht unmittelbar bevor - im Wege des eiligen Rechtsschutzes durch das Familiengericht ersetzen lassen: Ist mit der Reise keine Gefährdung des Kindeswohls verbunden - was in dem hier zur Beurteilung stehenden Sachverhalt auszuschließen ist-, so wird das Gericht die Zustimmungserklärung des Vaters zu der Reise ersetzen!
Geben Sie bitte Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Das heisst Montag Familien RA, der dann per einstweiliger Anordnung die Reise durch das Gericht ermöglicht und die grundsätzliche Frage in einem weiteren Verfahren klären? Ist es möglich die Reise zu erwirken und das Sorgerecht nicht. Kann das losgelöst geurteilt werden? Kann ich auch Gefahr laufen mein Sorgerecht zu verlieren, da ich Reise ohne zu fragen gebucht habe?

Ja, so sollten Sie vorgehen. In jedem Fall rate ich an, einen RA vor Ort zu beauftragen, der für Sie sogleich die richtigen Anträge stellt, damit Sie wegen des bevorstehenden Urlaubs keine Zeit verlieren.

Nein, über das Sorgerecht wird in einem gesonderten (Sorgerechts)Verfahren entschieden.

Es besteht keinerlei Gefahr, dass die Reisebuchung sich in irgendeiner Form negativ auf das Sorgerechtsverfahren auswirkt.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung ab, indem Sie oben auf die Sterne (=3-5 Sterne) klicken, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben.
Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.