So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17451
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Unehrliche Tochter wird am 18.08.2018, 18 Jahre alt, lebt

Kundenfrage

Unehrliche Tochter wird am 18.08.2018, 18 Jahre alt, lebt bei Mutter.... macht 2019 Abi...
Ich bin selbständig als Ergotherapeut, zieh gerade von Nürnberg nach Eldena um, bin 1959 geboren, werde bis zur Neueröffnung meiner Praxis im Feb. 2019 kein Geld verdienen.....
Mutter hat ebenfalls eig. Praxis mit 24 Mitarbeiter....
Frage: wer regelt künftigen Unterhalt? (Tochter?),
Kann die Mutter da auch nach dem 18. Geb. der Tochter als Betreuerin/ Vormund agieren?
Da ich ab August nichts verdiene( bisher ca 4000 €/Mon), wieviel € würde Tochter von mir u von Mutter bekommen?
Tochter wohnte bis letztes Jahr bei mir..(5 Jahre lang).
Sohn(16 Jahr alt ) lebt noch bei mir bis August 18...
Mutter ist seit 2012 von mir getrennt droht mir und verhält sich mir gegenüber aggressiv...... Gruß
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Die Tochter wird bei der Mutter wohnhaft bleiben?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Kurzzeitig bis Abi ja, danach 1 Jahr Spanien
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Solange sie noch zur Schule geht, ist sie unterhaltsrechtlich einem minderjährigen Kind gleichgestellt.

Es kommt also darauf an, was beide Elternteile zusammen verdienen und dann muss anteilig Unterhalt gezahlt werden.

Wenn Sie gar kein Einkommen haben oder unter dem Selbstbehalt leben, muss auch kein Unterhalt gezahlt werden, da Sie nicht leistungsfähig sind.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Ok..... Danke
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Monaten.

Gern.