So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 8508
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Fr.A und Herr leben getrennt. Sie haben zwei Töchter 15 und

Diese Antwort wurde bewertet:

Fr.A und Herr B leben getrennt. Sie haben zwei Töchter 15 und 18 Jahre alt.
Fr. A verdient 1600 € Netto und legt einen täglichen Arbeitsweg von 160 km zurück und wohnt kostenlos bei ihrem Freund.
Die beiden Kinder leben bei Fr. AHr B verdient 3200€ Netto und legt einen täglichen Arbeitsweg von 25 km zurück und wohnt kostenlos bei seinem Vater.. Und Zahlt den Unterhalt an Fr. AWie hoch ist das BEREINIGTE NETTOEINKOMMEN der beiden? WIe stellen sich die Unterhaltszahlungen zusammen?
Hat Das 18 jährige Kind anspruch auf Barunterhalt? WIe hoch wäre dieser?

Sehr geehrter Fragesteller,

welcher Unterhalt in welcher Höhe wird denn gezahlt ? Wie hoch wäre denn die zu zahlende Miete.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Bisher noch keiner. Miete muss die 18 jährige nicht bezahlen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben mich missverstanden. Beide Eltern zahlen keine Miete. Es müsste aber angegeben werden, wie hoch die Miete für die bewohnten Räume wäre, wenn Miete gezahlt werden würde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Jeweils 300 €

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** dies hilft weiter.

Noch eine Frage zu dem 18 Jährigen. Was macht das Kind ? Schule, Studium, Ausbildung ?

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie macht gerade das Abitur und wird vermutlich danach Studieren, weiß es aber noch nicht

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Dem jewiligen Einkommen der Eltern werden die Mietersparnisse als Einkommen hinzugerechnet. Somit ergibt sich ein Netto bei der Mutter von 1900 EUR und beim Vater von 3500 EUR.

Die berufsbedingten Aufwendungen der Mutter betragen eigentlich 880 EUR, wobei hier angemessen zu reduzieren ist. Die Mutter wird sich auf die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel verweisen lassen müssen. Es erfolgt daher ein Anzug von 5 %, mithin 80 EUR. Das Einkommen beträgt dann 1820,- EUR.

Beim Vater werden ebenfalls 5 % abgezogen, mithin 160 EUR, es ergibt sich ein Einkommmen von 3340 EUR.

Beim Vater wird noch der Unterhalt für das minderjährige Kind von 464 EUR bgezogen, es verbleiben dann 2876 EUR.

Gesamteinkommen der Eltern 4696 EUR und somit die Haftungsqoute 38,76 % Mutter und 61,24 %.

Der Anspruch insgesmt beträgt für das Kind 608 EUR.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antw500 EUR. ort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht, sind Sie bitte noch so freundlich und nehmen noch eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
WIe verhält es sich mit dem Kindergeld, bekommt die 18 jährige es zu den 608? WIe hoch ist der ANteil der Mutter wenn das Kind bei ihr Wohnt?

Sehr geehrter Fragesteller,

ja das steht dem 18.Jährigen zusätzlich zu. Wie beschrieben zahlt die Mutter von dieser Summe 38,76 %, also 235,66 EUR.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das bedeutet, die 18 jährige erhält von den Eltern 608€ +194 € Kindergeld und wohnt umsonst bei der Mutter, erhält Essen Trinken und Nebenkosten?

Sehr geehrter Fragesteller,

die Summe wäre korrekt. Welchen Anteil für "Kostgeld und Miete" die Mutter verlangt, muss sie mit dem Sohn aushandeln.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch weitere Fragen ? Falls nicht, bitte ich erneut um Abgabe einer Bewertung. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben offensichtlich keine Fragen mehr ! Bitte teilen Sie in diesem Fall doch mit, was einer Bewertung für die Ihnen erteilten Antworten entgegensteht. Ich bitte Sie um Aufrichtigkeit !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.