So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17739
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo guten Tag. Ich arbeite zivil bei der Bundeswehr. Habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo guten Tag. Ich arbeite zivil bei der Bundeswehr. Habe jetzt 6 monatige pflegezeit mit arbeitszeitreduzierung dh Ich arbeite nur noch 30 Std die Woche bis 01.10.2018. Es heisst auch pflegende Angehörige erhalten Pflege Geld !
Ich wüsste gerne wenn, ab welcher Pflegestufe? Und Krieg ich das ausbezahlt? Mein Vater hat Pflegestufe 1 ist zuhause.meine Mutter hat Pflegestufe 3 ist aber schon im pflegeheim stationär. Es heisst es gibt angeblich nur Geld für Sachleistungen , die erbringe ich, soll ich Belege sammeln, wie fürs einkaufen und Wohnung putzten ? Ein Witz....
Sehr geehrter Ratsuchende, haben Sie vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Gerne helfe ich weiter.Pflegepersonen haben Ansprüche auf Leistungen zur sozialen Sicherung. Seit dem 1. Januar 2017 gilt: Wer eine oder mehrere pflegebedürftige Personen des Pflegegrades 2 bis 5 in ihrer häuslichen Umgebung nicht erwerbsmäßig für wenigstens zehn Stunden wöchentlich, verteilt auf regelmäßig mindestens zwei Tage in der Woche, pflegt, ist im Sinne der Pflegeversicherung eine Pflegeperson .Sie haben daher leider keinen Anspruch auf Pflegegeld. Wenn ihr Vater Pflegestufe zwei bekommt , Haben Sie Anspruch.
Sie haben aber Anspruch auf so genanntes Pflegeunterstützung Geld.Diese sollen entgangenes Arbeitsentgelt ausgleichenAls Ausgleich für entgangenes Arbeitsentgelt können nämlich Beschäftigte ein auf insgesamt bis zu zehn Arbeitstage begrenztes sogenanntes Pflegeunterstützungsgeld in Anspruch nehmen.Dies gilt für die Pflege von pflegebedürftigen Personen aller Pflegegrade.Dabei handelt es sich um eine Entgeltersatzleistung. Als Brutto­-Pflegeunterstützungsgeld werden 90 Prozent (bei Bezug beitragspflichtiger Einmalzahlungen in den letzten zwölf Monaten vor der Freistellung 100 Prozent) des ausgefallenen Nettoarbeitsentgelts gezahlt.
Das Pflegeunterstützungsgeld ist UNVERZÜGLICH – das heißt ohne schuldhaftes Zögern – bei der Pflegekasse beziehungsweise dem privaten Pflegeversicherungsunternehmen der oder des pflegebedürftigen nahen Angehörigen zu beantragen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das pflegeunterstützungsgeld gilt das für beide ? Oder darf das pro pflegende Person beantragt werden? Es sind bei mir ja quasi zur gleichen Zeit meine Eltern also Mutter und Vater in die Pflege #gefallen #, . Gruss Robert ARMBRUSTER

Sehr geehrter Ratsuchender,

beide Varianten haben zur Vorausstzung, dass Sue zu Hause pflegen.

Wenn ich Ihre Frage beantortet habe bitte ich um positive Bewertung

danke

Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.