So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27924
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich hätte weitere Fragen zu meiner Ex-frau Geschichte. Kann

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich hätte weitere Fragen zu meiner Ex-frau Geschichte. Kann ich Ihnen den Aufsatz per e-mail schicken -- ist etwas lang ? MfG ***

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja das können Sie natürlich gerne machen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Haben sie meine mail erhalten ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider nein!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
was ist die funktionierende e-mail adresse ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank ***** ***** Mail habe ich erhalten.

Wenn Sie weiter machen wie bisher, dann schaffen Sie seitens Ihrer Frau keinerlei Anreiz dazu sich auf die eigenen Beine zu stellen. Da Sie Ihr das komplette Leben finanzieren wird sich dabei auch nichts ändern.

Ich meine, Sie sollten in einem ersten Schritt (ausgenommen natürlich den Kindesunterhalt). Die Zahlungen reduzieren. Ich denke hier in einem ersten Schritt an Krankenkasse, Internet und Telefon. Hier sollten Sie Mitteilung machen und Ihr einen gewissen Vorlauf geben, damit Sie die Beträge selbst übernehmen kann. Sollten Internet und Telefon auf Ihren Namen laufen sollten Sie kündigen. In einem zweiten Schritt sollten Sie dazu übergehen Nutzungsentschädigung für das Haus zu verlangen. Geben Sie Ihrer Frau hierzu 6 Monate Zeit sich eine eigene Behausung und damit einhergehend Arbeit zu suchen. Stellen Sie klar, dass Sie nach Ablauf dieser Frist nicht nur eine Entschädigung verlangen werden, sondern auch auf Räumung des Hauses klagen werden und die Unterhaltszahlung an die Frau dann komplett einstellen werden (hier wird natürlich fraglich sein, ob man von Ihrer Frau eine Vollschichtige Tätigkeit verlangen kann oder eine Halbzeitarbeit).

Was nun die Aussage dieses Rechtsanwalts anbelangt, so kann dies durchaus zu Problemem führen, wenn Sie im Ausland leben und Ihre Frau weder eine Anschrift noch einen zustellungsbevollmächtigten Rechtsanwalt kennt.

In diesem Falle kann der Anwalt Klage erheben und die Klage öffentlich zustellen lassen. Das bedeutet, die Klage wird in einem Amtsgericht über eine gewisse Zeit öffentlich ausgehängt und danach ergeht gegen Sie ein Urteil. Es besteht daher die Gefahr, dass Sie Klage und Urteil nicht mitbekommen werden.

Sie sollten daher der Frau eine Adresse oder einen zustellungsbevollmächtigten Anwalt belannt geben um dies zu vermeiden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
den Anwalt von der Scheidung will ich nicht mehr nehmen. Könnten Sie so einen Auftrag in einer separaten Mission übernehmen ? oder kennen Sie jemanden in Raum Bremen oder Oldenburg den Sie empfehlen würden !?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Leider kenne ich dort niemand. Ich kann das Mandat gerne übernehmen, bitte jedoch zu beachten, dass dabei Fahrtkosten (Regensburg-Bremen) anfallen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Muss noch überlegen - ich denke nicht das es über viele sitzungen laufen würde und die Flugkosten München -Bremen überschaubar sind. Was müsste ich tun um das in die wege zu leiten ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

kein Problem. Als erstes müssten Sie Ihrer Frau mitteilen, dass ich Sie vertrete und dass der Rechtsanwalt Ihrer Frau gegebenenfalls Kontakt mit mir aufnehmen soll.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
die direkten Fahrtkosten sind überschaubar. Aber inkl. Anreise zum Flughafen - da geht wahrscheinlich ein Tag drauf. Geht das über Honorar oder wären das dann extrakosten ?

Sehr geeehrter Ratsuchender,

die Reisekosten sind leider extra zum Honorar zu begleichen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
was müsste man grob rechnen für einen Reisetag ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist schwer zu sagen. Ich würde die Kosten etwa auf 300-350 EUR schätzen (wobei ich den Zug vorziehen würde).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sorry war leider in einer langen besprechung. Könnten Sie mir einfach mal Ihre Kontaktdaten schicken dann werde cih Sie als mein Anwalt anmelden !

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht

Die Daten:

Kanzlei Schiessl

Hans-Georg Schiessl

Pfarrergasse 2

93047 Regensburg

Tel.: 0941-5841523

Fax.: 0941-5841522

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für Info - ich hab dam la weitergeleitet !
Ich denke man sollte sowiso erstmal versuchen von Anwalt zu Anwalt eine aussergerichtliche Lösung anstreben. Dazu müsste man mal mit der RA telefonieren und Ihr den Hintergrund etwas klarer machen !?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, das wäre der erste Schritt. Der Anwalt sollte doch erst einmal darlegen was sich Ihre Frau vorstellt. So wie es bislang gehandhabt wurde, kann es grundsätzlich nicht weiter gehen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich wollte die Daten vom RA meiner Ex-frau von Ihr bekommen aber sie sagt -- die bekomm ich nicht , Ihr RA wird sich mit Ihnen dirket in Verbindung setzen. Die nächste kuriose Ansage - oder was meinen Sie ?

Sehr geeehrter Ratsuchender,

reichlich unverständlich.

Meine Ansicht: Warten wir es doch einfach mal ab.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich denke man kann die Anfrage hier abschliessen und Sie teilen mir die weiteren Schritte dann separat mit -oder ?

Ja, das denke ich auch. Meine Mailadresse und meine Adressdaten haben Sie.

Sollte sich der Anwalt bei mir melden werde ich Sie benachrichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Letzte frage : Wenn Sie die Daten nicht an Ihren RA weitereleitet und jener leitet dann die zitierten schritte ein.
Was passiert dann ?

Sehr geeehrter Ratsuchender,

das kann natürlich passieren. Wenn Sie dann von einem Urteil oder dem Beschluss Kenntnis erlangt haben, dann können Sie gegen dieses Urteil aber auch vorgehen.

ich würde folgendes vorschlagen:

Warten wir erst einmal 2 Wochen zu. Sollte sich bis dahin kein Anwalt gemeldet haben, dann schreiben wir Ihre Frau an.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Okay