So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe ein großes Problem. Mein Mann will sich von

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe ein großes Problem. Mein Mann will sich von mir, mir nichts dir nichts trennen, einfach so. Ich ahnte nichts als er es mir gesagt hat. Das Problem ist auch WIE er möchte. Die letzte 7 Monate beschäftigte mich sehr die Krankheit meiner Mutter. Ich war im Ausland im Dezember 4 Wochen, im Februar 2 und im März wieder 4, alles mit seinem Einverständnis.
Ich denke in der Zeit hat er jemand kennengelernt. Ich glaube auch dass er sich gegen mir vieles einbildet und im Moment keine Gefühle für mich zulässt und vieles schlecht macht, damit er sich für diese Frau entscheiden kann aber ich glaube trotzdem dass er mich noch liebt und er das so nicht wahr haben will, wie gesagt damit er sich für das Neue leichter entscheiden kann.
Am 24. März lag meine Mutter im Sterben, sie starb 15 Minuten nachdem mein Mann mir am Telefon(! )sagte die Ehe sei zu Ende. Mein Rückflug nach Deutschland war 5 Tage später.
Wir sind seit 11 Jahre insgesamt zusammen und geheiratet haben wir vor 4 ½ Jahren. Seit 11 Jahre lebe ich zur Miete mit ihm in dieser Wohnung. Es haben sich sehr sehr viele Sachen angesammelt in diese Jahre und er erwartet dass ich einfach nächsten Monat ausziehe. Ich glaube nicht dass ich so schnell eine Wohnung finde und ich kann auch nicht so schnell alles sortieren.
Ich bin nicht im Mietvertrag denn er lebte schon in dieser Wohnung (seit 6 Monate) als ich hier eingezogen bin. Wir waren 9 Jahre sehr glücklich aber seit seiner Pensionierung vor 2 Jahren hat er sich sehr verändert. Er hat ein Ehrenamt und er ist beschäftigter als wo er gearbeitet hat. Ich glaube irgendwann wird ihm das Ganze auf die Nerven gehen und ich habe heute noch die Hoffnung dass er eines Tages wieder zu sich findet wie er früher war.
Ich will nicht kampflos aufgeben, deshalb meine Frage: Welche Rechte ich als (noch) Ehefrau habe wegen hier bleiben und wie lang. Was empfehlen Sie mir was ich machen soll? Wie ist im allgemeinen das Trennungsjahr? Kann jemand so einseitig einfach die Ehe beenden?

Sehr geeehrte Ratsuchender,

wenn Ihr Mann die Scheidung will, dann muss. er zunächst das Trennugsjahr abwarten. Das bedeutet er muss von Ihnen ein Jahr getrennt werden bevor es zu einer einvernehmlichen Scheidung kommen kann. Dies hat der Gesetzgeber so vorgesehen, damit die Ehegatten noch genügend Zeit haben sich darüber im klaren zu werden ob eine Scheidung erfolgen soll oder nicht.

Das bedeutet vor Ablauf der 12 Monate ist nicht einmal eine einvernehmliche Scheidung möglich. Gegen Ihren Willen ist eine Scheidung erst nach 3 Jahren möglich.

Während der Trennungszeit haben Sie einen Anspruch auf Trennungsunterhalt nach dem Halbteilungsgrundsatz. Danach werden Ihre beiden bereinigten Eikünfte zusammengerechnet und durch zwei geteilt. Vom Ergebnis wird Ihr Einkommen abgezogen und das Ergebnis ist dann grob gesagt Ihr Unterhaltsanspruch.

Auch wenn Sie die Trennung nicht verhindern können, so sollten Sie Ihren Mann auffordern Ihnen Trennungsunterhalt zu leisten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Eine sehr wichtige Frage ist wie lange kann ich hier in der Wohnung bleiben?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich kann jetzt nicht anrufen. Ich habe bereits 75 Euro für die Antwort bezahlt. Ich kann nicht nochmal 50 zahlen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

da es sich um die Ehewohnung handelt, kann Ihr Mann sie nicht aus der Wohnung werfen. Sie können in jedem Falle bis zur Scheidung in der Wohnung bleiben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Welche Ansprüche habe ich nach der Scheidung?

Sehr geehrte Ratsuchende,

Sie haben einen Anspuch auf Ausgleich des Vermögens und der Rentenanwartschaften die Ihr Mann während der Ehe erworbe hat. Sie haben einen Anspruch auf nachehelichen Unterhalt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wenn er eine Rente von nur 1200 Euro hat, was bedeutet dann die Rentenanwartschaften ungefähr?

Das können Sie nicht sagen.

Es kommt auf die Berechnung der Rentenanstalt an.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
34;da es sich um die Ehewohnung handelt, kann Ihr Mann sie nicht aus der Wohnung werfen. Sie können in jedem Falle bis zur Scheidung in der Wohnung bleiben"Noch eine Frage: auch wenn die Scheidung erst nach 3 Jahre vollzogen wird?.

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich auch dann. Allerdings können natürlich die Eigentumsverhältnisse und auch das sogenennte Wohl der Kinder eine Rolle spielen. Sie müssen damit Rechnen, dass Sie, wenn Sie die Wohnung alleine nutzen eine Entschädigung an Ihren Mann zahlen werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Kinder sind keine da und es ist eine Mietwohnung die mein Mann gemietet hat relativ kurz bevor wir und kennengelernt haben.
In dem Fall wäre es theoretisch möglich so wie im ersten Trennungsjahr dass beide die Wohnung nutzen?

Sehr geehrte Ratsuchende,

dagegen spricht nun nichts. Sie können ohne Probleme die Wohnung auch nach Ablauf des Trennungsjahres gemeinsam nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Danke, ***** *****: heißt es ich muss erst dann aus dieser Wohnung ausziehen wenn die Scheidung "bald" vollzogen wird oder sogar ist, erst dann kann er mich rausschmeißen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ja. Eine Ausnahme besteht dann, wenn Ihr Partner Härtegründe geltend machen kann (Kinder, Tätlichkeiten gegen den Ehepartner und so weiter).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank!

Gerne!