So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7569
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich habe einen 12-jährigen Sohn in Kenia. Ich bin jahrelang

Kundenfrage

Ich habe einen 12-jährigen Sohn in Kenia.
Ich bin jahrelang nach Kenia gekommen um habe mich auch um die Mutter und das Kind gekümmert.
Ich bin nicht als Vater in der Geburtsurkunde des Kindes eingetragen.
Die Mutter ist ledig - nicht verheiratet.
Aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht mehr nach Kenia reisen.
Ich möchte nunmehr offiziell die Vaterschaft des Kindes anerkennen, damit das Kind einen deutschen Pass bekommt und mich auch hier in Deutschland besuchen kann.
Eine Heirat mit der Mutter ist nicht vorgesehen.
Die Mutter kommt in Kürze nach Europa um Ihre Schwester in Österreich zu besuchen.
Sie wird auch mich hier in Deutschland besuchen. Sie hat ein Schengen-Visa für 3 Monate.
Unser Sohn ist zwischenzeitlich bei den Großeltern.
Ich möchte die Angelegenheit gemeinsam mit der Mutter hier in Deutschland ohne großen Aufwand und zig Termine erledigen.
Welche Unterlagen muss sie mitbringen, welche Unterlagen muss ich bereit halten, damit keine langen Wartezeiten oder Wiederholungstermine entstehen. ??
Die Papiere sind in Englisch muss das hier übersetzt werden ?
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Sie müssen zusammen mit der Mutter des Kindes zum Jugendamt gehen. Dort müssen Sie unter Vorlage Ihres Passes die Vaterschaft des Kindes anerkennen und die Mutter, ebenfalls unter Vorlage des Passes, zur Vaterschaftsanerkennung zustimmen.

Die Mutter muss durch geeignete Unterlagen, am besten wäre hier eine Ledigkeitsbescheinigung, nachweisen, dass sie nicht verheiratet ist. Es muss außerdem eine Geburtsurkunde des Kindes vorgelegt werden. Diese muss in die deutsche Sprache übersetzt und beglaubigt werden.

Beide Eltern benötigen zudem eine in deutscher Sprache abgefasste bzw. übersetzte und beglaubigte Geburtsurkunde von sich selbst.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie weitere Fragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben offensichtlich keine weiteren Fragen mehr ? Gut ! Bitte nehmen Sie nun die Bewertung vor oder teilen zumindest mit, was einer solchen entgegensteht. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass