So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 18037
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich möchte den Entzug des elterlichen Sorgerechts und die

Kundenfrage

Ich möchte den Entzug des elterlichen Sorgerechts und die Übertragung auf mich beantragen.
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

danke für die Anfrage.

darf ich fragen, welche Gründe Sie dafür haben

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich sehe eine Gefährdung für das Wohl
meines Enkelkindes Greta und möchte
als Betreuerin meiner Tochter Wer's ein-
gesetzt werden. Sie ist nicht mehr in der
Lage, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln. Ich muss eine gefährliche sexuelle
Abhängigkeit zum Kindsvater vermuten.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank für die freundliche Anfrage.
Wenn das Kindeswohl gefährdet ist dann müssten sSe dem Jugendamt Mitteilung machen. Das Jugendamt schreitet dann ein.
Sieht es eine Kindeswohlgefährdung stellt es einen Antrag ans Familiengericht dass gemäß Paragraph 1666 BGB die elterliche Sorge entzogen wird.

Diese wird dann auf das Jugendamt oder eine ähnliche Institution übertragen.

Davon zu unterscheiden ist, wo das Kind künftig auf wächst.

Ich kenne viele Fälle, in denen sich die Großeltern dazu bereit erklärt haben und dann für die Mütter die Kinder aufgezogen haben.

Davon müssen Sie unterscheiden die rechtliche Betreuung. Diese wird dann eingesetzt, wenn sich jemand nicht mehr um seine eigenen Angelegenheiten kümmern kann, also Defizite in der Willensbildung hat.

Das ist jedoch völlig unabhängig von der elterlichen Sorge.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie bei Unklarheiten gerne nach.

Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung
Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ich möchte den Antrag nach 1666 BGB stellen. Das Kind sollte bei mir aufwachsen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 6 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchende, Sie selbst können diesen Antrag nicht stellen. Das kann nur das Jugendamt