So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7577
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich bin 18 Jahre alt, Dualstudent. Bekomme monatlich 740 €

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin 18 Jahre alt, Dualstudent. Bekomme monatlich 740 € für die Ausbildung und von meiner Mutter 194 € Kindergeld. Ich wohne in Berlin in einer WG und bezahle anteilig 250 € Miete.
Meine Eltern sind geschieden.
Muss mein Vater als selbstständiger Tierarzt für mich weiterhin Unterhalt bezahlen ?

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben.

Nach der sog. Düsseldorfer Tabelle hat ein sich in Ausbildung befindende Kind mit eigenem Hausstand einen Unterhaltsanspruch von 735 EUR. Hierauf sind die Einkünfte des Kindes anzurechnen, wobei der Verdienst zunächst um 90 EUR bereinigt wird. In Ihrem Fall würde man von den 740 EUR 90 Eur abziehen und das Kindergeld wieder hinzurechnen, sodass sich Einkünfte von 844 EUR ergeben. Da somit Ihre Einkünfte höher sind, als Ihr Unterhaltsanspruch ergibt sich keine Zahlungspflicht der Eltern mehr.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und darf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie dies bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
740 € sind brutto, bleibt es so ?

Sehr geehrter Fragesteller,

man rechnet mit dem Netto, wie hoch ist dies denn ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Netto 590 €

Sehr geehrter Fragesteller,

dann ergibt sich folgende Rechnung:

590 EUR - 90 EUR + 194 EUR = 694 EUR.

Die Differenz zu 735 EUR, also 41 EUR, wäre dann ein Unterhaltsanspruch. Allerdings würden beide Eltern diese entsprechend der Einkommensverteilung zu zahlen haben.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich noch etwas für Sie tun ? Falls nicht, nehmen Sie bitte eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben keine weiteren Fragen gestellt, sind Ihre Fragen beantwortet ? Falls ja, bitte bewerten Sie nun oder teilen mit, was einer Bewertung entgegensteht.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.