So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27836
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Ich habe eine dringende Frage, meine Lebensgefährtin

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Ich habe eine dringende Frage, meine Lebensgefährtin und ich wollen mit ihrem 7 Jahre alten Sohn zusammen in ein Einfamilienhaus ziehen. Sie und ihr Exmann haben gemeinsam das Sorgerecht. Er weigert sich aber seine Einwilligung zum Umzug und Schulwechsel zu geben obwohl sich für Ihm nichts ändert. Er hat weiter alle 2 Wochen Besuchsrecht. Wir haben für den 01.05.2018 den neuen Mietvertrag schon. Können wir beruhigt erstmal da einziehen? Was können wir machen? Bitte wenn jemand uns helfen kann wäre schön. Da der Junge auch sehr massiv vom Vater beeinflusst wird und ihm lügen erzählt werden und ihm Angst gemacht wird wegen Schule. Danke, ***** *****
Tel.:017660412974

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wie weit würden Sie denn wegziehen? Leben Sie denn bereits jetzt schon wie eine Familie zusammen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Knapp 70 km. Wir leben in getrennten Wohnungen aber sind die meiste Zeit zusammen. Das Kind hat auch eine sehr gute Bindung zu mir. Wir ziehen von Bottrop bzw Hagen nach Altena