So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 18030
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo Ich bin geschieden und habe 3 Kinder. von 8 und 15

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Ich bin geschieden und habe 3 Kinder. Im Alter von 8 und 15 Jahren.
Jetzt möchte ich wieder heiraten.
Ich habe ein Nettoeinkommen von ca 1700€, ich zahle kindesunterhalt von 310€. Wird meine neue Frau mit zum kindesunterhalt mit herangezogen? Sie verdient um einiges mehr wie ich durch schichtdienst. Ihr grundgehalt beträgt aber auch nur ca 1700€.
Ich denke mit allem drum und dran werden es bei ihr wohl ca 2500€ sein.
Die Einkommen sind alles Nettoeinkommen.
Muss meine neue Frau zum kindesunterhalt Beitrag leisten? In welcher Form auch immer w.z.b. Familienunterhalt ( Taschengeld)

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Anfrage.

Nein, die Frau wird nicht zum Kindesunterhalt hersngezogen.

Allerdings ist es so, dass Sie sog. Vorteile des ZUsammenlebens haben.

Man lebt billiger, wenn man zu zweit lebt

Aus dem Grund wird Ihr Selbstbehalt von 1080 Euro möglicherweise herabgesetzt, um bis zu 20%

Selbst muss die Ehefrau aber nichts zahlen

Unterhaltsschukdner sin d alleine Sie

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wir leben nicht billiger. Da die neue Frau 2 eigene Kinder im Haushalt zu leben hat und auch die Unterhaltskosten wie zu Beispiel Miete Strom und so weiter steigen.

Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank für diese zusätzliche Information. Die zwei eigenen Kinder verhindern, dass das Zusammenleben für sie billiger ist. Von daher kann man die Vorteile des Zusammenlebens bei Ihnen nicht anwenden.

Denn das Einkommen der Frau reduziert sich ja weil sie ihren eigenen Kindern ebenfalls unterhaltspflichtig ist.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Aber meinen zu zahlenden kindesunterhalt sollte ich neu berechnen lasen nach der Eheschließung?

Sehr geehrter Ratsuchende, ich würde Ihnen empfehlen gar nichts zu unternehmen bis die Gegenseite auf Sie zukommt.

Wenn die Frau tatsächlich eigenen Kindern unterhaltspflichtig ist, so erübrigen sich die Vorteile des Zusammenlebens.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Sie bekommt zwar Unterhalt von den Väter der Kinder. Aber da auch zu wenig und auch unregelmäßig. Ihre Kinder sind 16 und 15 Jahre alt.
Der grosse ist in der Ausbildung im 2. Lebensjahr. Der kleine geht noch zur Schule.

Dass sie UNterhalt bekommt spielt keine Rolle

Denn Unterhalt besteht nicht nur aus dem Geld, sondern auch aus dem sog Naturalunterhalt,

Der ist genauso viel wert wie der Barunterhalt und besteht in Betreuung, Essen kochen, Wäsche waschen, Taschengeld usw

Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Ah okay vielen dank für die schnelle Antworten.