So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27816
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe ich einer Scheidung Anspruch auf Unterhalt (über

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe ich im Fall einer Scheidung Anspruch auf Unterhalt (über welchen Zeitraum und in welcher Höhe ungefähr)? Habe ich Anspruch auf Rente von meinem Mann?
Eckdaten:
-Verheiratet seit 2011
-Gemeinsames Kind 2013
-Zweites gemeinsames Kind wird gerade erwartet
-Beide festangestellt (ich teilzeit, befristet, er vollzeit, unbefristet)
-Jahresverdienst (ich 40.000€, er 250.000€)
Meine obigen Fragen beziehen sich nur auf meinen Anspruch auf Unterhalt u Rente, nicht auf den der Kinder. Wir haben keinen Ehevertrag, überlegen aber einen aufsetzen zu lassen.
Danke ***** ***** Antwort

Sehr geehrte Ratsuchende,

wie viel verdienen Sie und Ihr Ehemann jeweils monatlich Netto?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Monatsgehalt netto von meinem Mann ca 10.000€, mein Monatsgehalt 2000€

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ihr Unterhalsanspruch wird nach oben hin begrenzt durch die relative Sättigungsgrenze von 2750 EUR für den Unterhaltsbedarf,

Das bedeutet, Sie werden einen Unterhaltsanspruch von 850 EUR geltend machen können.

Soweit Sie getrennt leben können Sie diesen Unterhalt als Trennungsunterhalt bis zur Rechtskraft der Ehescheidung geltend machen.

Nach der Ehescheidung werden Sie den Unterhalt in jedem Falle bis zum 3. Lebensjahr Ihres jüngsten Kindes geltend machen können. Danach wird der Unterhalt davon abhängen ob und inwieweit Ihre beiden Kinder fremd betreut werden können.

Hinsichtlich der Rente haben Sie einen Anspruch auf die Hälfte dessen, was Ihr Mann während der Ehe an Rentenanwartschaften hinzugewonnen hat. Wie hoch dies ist, kann erst dann gesagt werden, wenn Sie den Scheidungsantrag eingereicht haben und die Rentenversicherung Auskunft erteilt haben.

Über eine positve Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke für die Antwort. Mehr als 850€ Unterhalt habe auch nach der Scheidung nicht. Richtig?

Sehr geehrte Ratsuchende,

grundsätzlich nein, da die Berechnungsmethode beim nachehelichen Unterhalt grundsätzlich die gleiche wie beim Trennungsunterhalt ist

Über eine positve Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.